News


29.10.2019

Zwei Titel für FGC Detmold bei Wetterau Open

 

Die Wetterau Open in Wölfersheim waren für den FGC Detmold ein voller Erfolg. Gleich zwei Titel wurden abgeräumt.

Im Doppel gewannen Markus Havelt und Oliver Bier im Stechen gegen die Dortmunder Paarung Faber/Demmel. Dominic Sohn und Tim Kaiser waren auf Platz 10 zweitbeste Detmolder.

 

Im Einzel folgte dann die Sensation. Der 22 jährige Neueinsteiger Tim Kaiser holte sich in seinem erst dritten Ranglistenturnier den Sieg vor Michael Wickenheißer (Rhein-Neckar) und Alex Kober (Dirmstein). Nach sehr starker Finalrunde rutschte Christian Bödeker noch auf Platz 4 vor und verpasste damit das Podium nur knapp. Oliver Bier auf 7 und Markus Havelt auf 9 waren die nächstbesten FGC-Kicker.


29.09.2019

Voller Erfolg für FGC Detmold beim Heimspiel

 

Nachdem es am Samstag in Dortmund mit den Podiumsplätzen für den FGC Detmold knapp nicht gereicht hatte, revanchierte man sich am Sonntag bei den Lippisch Open auf heimischem Platz mit einem fast kompletten Erfolg.

In einem wieder sowohl quantitativ als auch qualitativ stark besetzten Teilnehmerfeld setzte sich Mike Krüger mit zwei super Runden durch, die man bei den widrigen Witterungsverhältnissen nicht hoch genug einschätzen kann. Mike holte sich damit seinen ersten Sieg bei einem offiziellen Ranglistenturnier überhaupt.

 

Auch die beiden weiteren Podiumsplätze blieben in Detmolder Hand. Oliver Bier sicherte sich Platz 2 vor Andreas Althoff.  Hinter dem Podium ging es mit tollen Detmolder Platzierungen weiter. Dominic Sohn landete auf Platz 4 und auch Thomas Bhendt (6.), Markus Havelt und Jan Schmitz (geteilte 7.) sowie Christian Havelt und Tim Kaiser (an seinem ersten Turnierwochende) auf einem geteilten 9.Platz rangierten am Ende noch in den Top 10.

 

Im Doppel gingen ebenfalls die Plätze 1 und 2 an Detmolder Spieler. Den sprichwörtlichen Platz an der Sonne sicherten sich im strömenden Regen Tobias Priß und Andreas „Wauzi“ Hoffmann vor Frank Verwold zusammen mit dem Debütanten Stefan Poorten. Den dritten Platz und damit den kompletten FGC-Erfolg verspielten Marcel Krüger und Christian Bödeker leider auf der allerletzten Bahn und machten damit Platz auf dem Podest für das Dortmunder Doppel Jan Jeromin / Denny Noetzel.

 

Bei den Damen holte sich hinter der souveränen Siegerin Sandra Meyer aus Dirmstein die Detmolder Debütantin Madleen Gandzior den 2.Platz vor der zwar noch sehr jungen aber schon recht erfahrenen FGC-Spielerin Kaja-Marie Hoffmann.

 

Die kompletten Ergebnislisten findet ihr hier: GScore Resultatlisten

 

Wir bedanken und auch hier beim Team des Soccerpark Detmold und den diversen Helfern für ein sehr gut organisiertes Turnier, dem auch das leider schlimme Wetter nichts anhaben konnte. Vielleicht darf NRW im nächsten Jahr seine Plätze ja mal im Frühjahr oder Sommer präsentieren und nicht immer im ungemütlichen Herbst. 


28.09.2019

FGC-Kicker verpassen Podiumsplätze bei Westfalen Open

 

Das reichlich verregnete NRW-Wochenende mit zwei DFGV-Turnieren für die Deutsche Rangliste ging im Soccerpark Westfalen los. Aus diesem Anlass machte der FGC Detmold einen großen Vereinsausflug und reiste per gemietetem Bus nach Dortmund. In Sachen Geselligkeit auf jeden Fall ein voller Erfolg.

 

Aus sportlicher Sicht fehlte leider ein bisschen Glück zum Erfolg. Im Doppel hatten Patrick Jünemann und Tim Kaiser den Big Point auf dem Fuß, verpassten aber leider die Gelegenheit zur sicheren Podiumsplatzierung und ladeten schließlich als bestes FGC-Duo auf Platz 5. Im Einzel ging es vorne ganz eng zu und besonders der 3.Platz war hart umkämpft. Es kam zu einem Stechen mit 5 Spielern, unter anderem mit den FGC-Kickern Andreas Althoff, Ian Oliver und Oliver Bier. Das bessere Ende hatte dann allerdings der Dirmsteiner Routinier Alex Kober auf seiner Seite und holte sich den letzten Podiumsplatz hinter Sieger Sven Mayer und dem Zweitplatzierten Vorjahressieger Stefan Moritz.

 

𝗗𝗮𝗺𝗲𝗻-𝗘𝗶𝗻𝘇𝗲𝗹:

1. Laura Rolli (FGC Rhein-Neckar)

2. Sandra Mayer (Dirmstein)

3. Yvonne Becker (Dirmstein)

 

𝗛𝗲𝗿𝗿𝗲𝗻-𝗘𝗶𝗻𝘇𝗲𝗹:

1. Sven Mayer (FGC Rhein-Neckar)

2. Stefan Moritz(Dirmstein)

3. Alex Kober(Dirmstein)

 

𝗗𝗼𝗽𝗽𝗲𝗹:

1. David Demmel/Dennis Faber (FGV Dortmund)

2. Alex Kober/Matti Perrone (Dirmstein/ARG)

3. Thomas Beißel/Claus Hunold (FGV Dortmund)

 

Die kompletten Ergebnisse gibt er hier zu sehen:  GScore Resultatlisten

 

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und bedanken uns beim Team des Soccerpark Westfalen für ein tolles Turnier mit über 90 Startern und ganz besonders Markus Havelt für seine mehr als großzügige Getränkespende, die uns die Rückfahrt nach Detmold sehr verschönert hat!

 

Einen Wermutstropfen gab es leider auch, denn unser Vereinskamerad Uli Becker stürzte auf dem nassen Boden und brach sich dabei den Unterarm. Nach einem Krankenhausaufenthalt konnte er aber glücklicherweise zusammen mit uns die Heimreise antreten. Wir wünschen Uli gute Besserung!!


15.09.2019

Markus Havelt holt FGC-Matchplay-Pokal 2019

 

Sehr souverän konnte Markus Havelt das Final Four für sich entscheiden und ist somit FGC-Matchplay-Pokalsieger 2019. Im Halbfinale schlug er Michael Henke deutlich mit 11:2 und im Finale war auch Jan Schmitz (zuvor 8:6 im zweiten Halbfinale gegen Thomas Beißel) chancenlos beim 12:4. Das Spiel um Platz 3 entschied Thomas Beißel gegen Michael Henke mit 11:6 für sich. Wir gratulieren Markus Havelt und auch den anderen 3 zu einer starken Pokalserie! 

 

Alle Resultate des diesjährigen Pokalwettbewerbs (und im Archiv auch der letzten Jahre) gibt es HIER nachzulesen.


05.09.2019

FGC-Jugend stark bei der DM in Inzell

 

Hier nun noch eine kleine Nachlese aus Detmolder Sicht zu den vergangenen Deutschen Meisterschaften im schönen Inzell. Wie wir ja bereits kurz berichtet hatten, lief es im Teamwettbewerb, bei dem der FGC bislang immer ziemlich erfolgreich war (Platz 1 in 2017 und Platz 2 in 2018) diesmal leider nicht so richtig rund. 3 Teams hatten wir am Start und am Ende sprang als beste Platzierung ein 7.Platz heraus. Definitiv nicht gelegen hat das an unserem bayerischen Neumitglied Manuela Pichlmaier, die bei ihrer Premiere die fehlende fußballgolferische Erfahrung mit ihrer fußballerischen Ausbildung locker ausgleichen konnte und auf der Damen-Position alle drei Einzel für ihr Team gewinnen konnte. Eine starke Leistung, die doch eigentlich genügend Motivation für weitere Auftritte auf der Fußballgolfbühne geben sollte. Den Titel im Teamwettbewerb holte sich das bayerische Team vom einheimischen BFGV.

 

Auch im Doppelwettbewerb hatten wir einige Eisen im Feuer, aber so richtig wollte es auch da nicht wie erhofft klappen. Bestplatziertes FGC-Doppel waren am Ende Oliver Bier und Markus Havelt auf Platz 8, gefolgt von Jan Schmitz / Mike Krüger auf Rang 12. Marcel Krüger und Christian Bödeker landeten auf Platz 20. Der Titel ging auch hier an Einheimische, nämlich an die Inzeller Brüder Manfred und Engelbert Scheurl. Zweite wurden Yannick Harter und Manuel Armbruster aus der Ortenau gefolgt von Thomas Beißel und Claus Hunold aus Köln. Erwähnenswert ist hier noch, dass Laura Rolli und Sven Mayer aus Karlsruhe als gemischtes Doppel das Podium nur um einen Schuss verpassten.

 

Im Herreneinzel war Jan Schmitz mit Platz 11 bester Detmolder im 120 Spieler starken Teilnehmerfeld. Markus Havelt (Dortmund/Detmold) kam auf Rang 16 und auch Oliver Bier schaffte mit Platz 18 wenigstens noch den Sprung in die Top 20. Alle drei hatten sicherlich zumindest mit Platzierungen in den Top 10 geliebäugelt. Nächstbester Detmolder wurde Thomas Bhendt auf einem guten 24.Platz und auch Andreas Althoff schloss auf Rang 30 noch im obersten Viertel des Felds ab. Unsere beiden Krügers folgten auf den Plätzen 33 (Mike) und 40 (Marcel). Die weiteren Platzierungen können den Ergebnislisten entnommen werden. Sehr erfreulich waren in Inzell wieder einmal die Leistungen der Nachwuchsabteilung des FGC Detmold. Besonders Maurice Althoff (13 Jahre) beeindruckte mit starken Runden und ließ auf Platz 77 in der Herrenwertung einige arrivierte Männer (inkl. seines eigenen Vaters) hinter sich. Aber auch Ben Bödeker (12 J.) und Jack Oliver (14 J.) spielten eine tolle DM. 

 

Den Titel im Herreneinzel holte sich, wie könnte es anders sein, auch ein echter Bayer. Wolfgang Dengel spielte am Ende der Finalrunde seinen kleinen Vorsprung ganz souverän nach Hause und holte sich somit seinen zweiten DM-Titel. Auf einen tollen 2.Platz schaffte es der Titelverteidiger Thomas Beißel aus Köln, der für den FGV Dortmund startet. Komplettiert wurde das Podium durch Reinhard Pick, der seine insgesamt bärenstarke Saison damit weiter abrundete.

Bei den Damen ging es am Ende hochdramatisch zu. Laura Rolli aus Karlsruhe behielt am „Vulkan“ auf Bahn 18 die Nerven und holte sich so ihren drittem Deutschen Meistertitel in Serie. Platz 2 blieb für die Lokalmatadorin Theresa Christofori, die vor dem letzten Loch noch knapp geführt hatte. Auf Platz 3 schaffte es Stephanie Beiser aus der Ortenau. Im Damen-Doppel holte sich Stephanie Beiser mit ihrer Partnerin Josephine Müllner den Meistertitel.


10.07.2019

Schmitz / Bier gewinnen das Doppel bei den Danish Open

 

Der Doppelwettbewerb bei den Danish Open ist aus Detmolder Sicht mehr als erfreulich verlaufen. Jan Schmitz & Oliver Bier konnten das Ding tatsächlich gewinnen und damit sämtliche einheimische Topspieler auf die Plätze verweisen.  Auch die weiteren FGC-Platzierungen mit Frank Verwold & Jürgen Schrödel auf Platz 15, Christian & Ben Bödeker auf 16, sowie Ian & Jack Oliver auf 22 und konnten sich gut sehen lassen.

 

Leider konnte diese Form nicht bei allen auch mit ins Einzel genommen werden. Die beiden Doppelsieger mussten sich hier beispielsweise mit den Plätzen 26 (Jan Schmitz) und 28 (Oliver Bier) begnügen. Ian Oliver schloss nach 4 Runden auf Platz 40 ab, knapp vor Christian Bödeker auf 45. Frank Verwold landete auf Rang 56 und Jürgen Schrödel konnte zur 4.Runde leider verletzungsbedingt nicht mehr antreten. Ganz tolle Leistungen zeigten im Einzel aber die FGC-Youngsters. Jack Oliver (14 Jahre) gewann den Junior Cup vor Ben Bödeker (12 Jahre) und auch in der Herrenwertung schnitten die Beiden mit Platz 48 und 52 wirklich bemerkenswert gut ab. 

 

Das Podium im Einzel war, genau wie die restliche Top 10, wenig überraschend eine rein dänische Angelegenheit. Den Sieg holte sich Steffen Björn Andersen vor Michael Hansen, der sich in einem extrem hochklassigen Playoff gegen Bo Christiansen durchsetzen konnte. Bei den Damen gewann die Dänin Tanja Christiansen vor Julia Berglind Nilsson aus Schweden erst nach Stechen. Platz 3 ging an Mette Stissen (DK).

 

Insgesamt war es ein klasse organisiertes Turnier auf einem schönen und, nicht zuletzt durch den starken Wind, ziemlich kniffligen Kurs, der einem jede Menge Chancen gab, sich seinen Score zu versauen. Aber, wie eine altbekannte Fußballgolf-Weisheit schon sagt, es war natürlich für alle gleich.  :-) 


20.06.2019

Dänische Überlegenheit bei der WM in England

 

Die Weltmeisterschaften im englischen Cornwall entwickelten sich, zumindest beim Herren-Einzel, eher zu einer dänischen Meisterschaft mit internationaler Beteiligung. Mit Björnar Storsveen aus Norwegen (Platz 4), der bereits im Doppel den WM-Titel zusammen mit Anders Bollerup geholt hatte, landete am Ende tatsächlich nur ein einziger Nicht-Däne unter den Top 10. Den Titel holte sich souverän zum zweiten Mal in Folge der Weltranglistenerste Anders Bollerup mit sagenhaften 13 Schuss Vorsprung vor Michael Hansen und Jens Larsen.

 

Bestplatzierter Deutscher wurde Alex Kober aus Dirmstein auf Platz 11 vor unserem Detmolder Jan Schmitz auf 21. Damit war Jan allerdings nicht der beste Spieler des FGC Detmold, denn Ian Oliver war auf Platz 16 nicht nur bester Detmolder, sondern gleichzeitig auch bester Brite im Feld. Christian Havelt belegte am Ende Platz 40, Mike Krüger und Heinrich Reger teilten sich Platz 48. Frank Verwold und Jürgen Schrödel konnten das Turnier nach 3 Runden gespielten Runden leider nicht beenden, da ihr Flieger in die Heimat vorgezogen wurde.

 

Bei den Damen gab es ein knappes Rennen, das am Ende die Schwedin Emelie Flink mit einem Schuss Vorsprung vor der Ungarin Renata Hamori für sich entscheiden konnte. Platz 3 ging wiederum nach Schweden, nämlich an Pernilla Nordgren.

 

Die kompletten Ergebnislisten für alle Wettbewerbe der WM findet ihr direkt hier:  WM-Ergebnisse 


27.05.2019

Platz 2 für Jan Schmitz bei Czech Open

 

Die Czech Open auf der schönen Anlage in Rumburk am vergangenen Wochenende, entwickelten sich am Finaltag zu einer richtig erfolgreichen Angelegenheit für den FGC Detmold. Aber der Reihe nach.

 

Am Freitag im Doppelwettbewerb lief es beim Sieg der schwedischen Paarung Simon Bruce / Daniel Bernelind für die Detmolder Teams ziemlich durchwachsen. Bestes Doppel waren noch Markus Havelt und Oliver Bier auf einen mäßigen 15.Platz. Auf Platz 27 folgten Jan Schmitz und Mike Krüger.

 

Besonders für die beiden Letzteren sollte es am Samstag und Sonntag im Einzel dann allerdings erheblich besser klappen. Schon am Samstag lagen sie aussichtsreich in den Top 10 platziert und auch der Sonntag lief dann richtig gut. Am Ende spielte sich Jan Schmitz, besonders aufgrund von überragenden Runden auf dem etwas kürzeren Fun-Parcours, auf den 2.Platz hinter dem außerirdisch spielenden dänischen Weltmeister Anders Bollerup. Platz 3 ging an Wulf Ingermann aus Dirmstein.

 

Mike Krüger holte sich mit sehr konstantem Spiel auf hohem Niveau wieder mal eine tolle Platzierung unter den ersten 10. Am Ende wurde es ein geteilter 6.Platz. Knapp an den Top 10 vorbei spielte hingegen Oliver Bier, der nach einem sehr mäßigen ersten Tag am Sonntag noch 20 Plätze aufholen konnte und letztlich auf Rang 11 landete. Ebenfalls den Sprung in die Finalrunde der besten 45 Spieler schafften Markus Havelt (26.), Ian Oliver (27.) und Sascha Mateschka (31.).

 

Insgesamt hatten 15 Spieler aus Detmold, bzw. vom FGC Detmold, ein tolles Wochenende auf einem immer wieder spektakulären Platz bei klasse Wetter und sehr gelungerer Turnierorganisation. Einzig die Qualität des Rasens ließ in diesem Jahr ziemlich zu wünschen übrig. Da nun mit großem Aufwand eine Bewässerungsanlage auf dem riesigen Areal verbaut wurde, erhoffen wir uns in dieser Hinsicht eine deutliche Verbesserung im nächsten Jahr.


22.05.2019

Drei Podiumsplätze für Oliver Bier bei Bayern-Tour

 

Bei der schon traditionellen Bayern-Tour mit drei Turnieren auf drei unterschiedlichen Plätzen an drei aufeinander folgenden Tagen war in diesem Jahr mit Oliver Bier und Ian Oliver nur eine sehr überschaubare Detmolder Delegation am Start. Die fehlende Quantität sorgte dabei aber nicht für einen Mangel an Präsenz auf den bajuwarischen Siegertreppchen.

 

Zum Auftakt in Rehling bei Augsburg holten Ian und Olli im Doppel gemeinsam mit Platz 3 den ersten FGC-Podiumsplatz. Im Einzel landete Olli auf Platz 8 und Ian auf Rang 22. Bei den Chiemgau Open in Inzell sicherte sich der als Titelverteidiger angetretene Oliver Bier am Tag darauf mit Platz 3 erneut eine Position auf dem Treppchen. Ian Oliver landete auf Platz 19 und holte sich im Doppel mit Sebastian Krail einen starken 6.Rang. Den Abschluss bildeten am Sonntag  die Waging Open, direkt am Waginger See. Hier landete Olli trotz einer Führung nach Runde 1 am Ende nur auf dem undankbaren 4.Platz.  Im Doppel verlor er zusammen mit Marinus Stadler das Stechen um Platz 2 und wurde somit Dritter. Ian Oliver war in Waging nicht mehr am Start.


07.05.2019

Erfolg am Turnierwochenende in Bayern

 

Am vergangenen Wochenende gab es zum 10-jährigen Bestehen des Soccerparks Bayern bei Bodenkirchen gleich zwei DFGV-Turniere auf der Anlage: Am Samstag wurde über zwei Runden im Einzel und eine Runde im Doppel der Sieger gesucht. Mit dabei waren auch fünf Spieler des FGC. Am Ende konnte sich hier nur Mike Krüger im Einzel unter die Besten spielen und belegte einen starken 5. Platz hinter Johannes Huber, der Marinus Stadler im Playoff um Platz eins besiegen konnte, sowie Markus Müllner, der Hans Niedermeier im Stechen um den dritten Platz schlug. Die weiteren Detmolder belegten im Einzel die Plätze 19 (Jan Schmitz), 30 (Christian Bödeker), 34 (Andreas Althoff) und 41 (Thomas Bhendt). Im Doppel liefen die Detmolder Doppel unter ferner liefen ein, am besten lieferte noch Christian Bödeker mit seinem Partner Franz Ohneis auf Platz 18 ab. Sieger -  wiederum im Stechen - war das Doppel Johannes Huber/Manfred Scheurl vor dem zuvor sicher als Favorit eingeschätzten Doppel des Ranglisten-Ersten Marinus Stadler mit dem aktuellen Deutschen Meister Thomas Beißel. Den dritten Platz sicherte sich in einem spannenden Stechen mit gleich drei Doppeln das Team Gerhard Weber/Thomas Kirchberger vor den Doppeln Müllner/Müllner und Schug/Busch.

 

Am Sonntag ging es mit einem Matchplay-Turnier weiter und hier klappte es dann auch mit einem Podiumsplatz für dem FGC. Jan Schmitz konnte sich den Sieg bei diesem Turnier sichern. Nachdem er die Gruppe als Erster abschließen konnte, folgten Siege gegen Martin Schug (Achtelfinale), Thomas Beißel (Viertelfinale) und Christian Steinmüller (Halbfinale), bevor im Finale Markus Müllner wartete. Hier wurden zunächst die ersten drei Löcher geteilt, bevor Jan die folgenden drei Bahnen gewinnen konnte und Markus damit unter dem Druck stand, die restlichen Löcher gewinnen zu müssen. An Loch Sieben konnte Markus dann seinen ersten Punkt holen, schaffte es jedoch nicht, an der nächsten Bahn weiter Druck zu machen und gab das Loch schließlich nach zwei schlechten Schüssen auf, so dass am Ende ein 4:1 Erfolg nach acht Löchern für Jan den Turniersieg brachte.

 

Starke Leistungen zeigten auch Mike Krüger, der zum fünften Platz vom Vortag noch einem achten Platz am Sonntag herausspielte, und Andreas Althoff als Elfter. Die weiteren Detmolder belegten die Plätze 25 (Christian Bödeker) und 27 (Thomas Bhendt.)

 

Einen herzlicher Dank gebührt Franz Ohneis und allen Helfern für gelungene Turniertage und beste Verpflegung sowie vor allem für die Gastfreundschaft.


10.04.2019

Thomas Beißel gewinnt Saisoneröffnungsturnier in Detmold

 

Am vergangenen Wochenende wurde im Soccerpark Detmold die Spielzeit 2019 offiziell mit dem traditionellen Saisoneröffnungsturnier gestartet. Bei strahlendem lippischen Sonnenschein wollten fast 60 Fußballgolfer/innen aus ganz NRW um den neuen Wanderpokal mitspielen. Nach zwei Runden im Einzel (jeweils 1 x die Bahnen 1-18 und 10-27) hieß der Sieger am Ende Thomas Beißel, seines Zeichens amtierender Deutscher Meister aus Köln, der für den FGV Dortmund spielt. Auf Platz 2 und 3 folgten mit dem FGC-Vorsitzenden Jan Schmitz und Christian Manier dann aber zwei Detmolder Kicker.

 

Zum lockeren Abschluss des Tages wurde danach noch eine Runde Doppel mit zusammen gelosten Doppelpartnern gespielt. Wie schon beim Abschlussturnier der vergangenen Saison ergaben sich auch diesmal einige interessante Paarungen und sehr viel Spaß. Ganz oben auf dem Podest stand dann auch eine Doppelkombination mit der man so sicherlich auch nicht unbedingt gerechnet hätte. Und zwar spielte unser Routinier Ian Oliver zusammen mit Nachwuchsspieler Maurice Althoff (12 Jahre!!!) die beste Doppelrunde des Tages. Auf Platz 2 kamen Heinrich Reger und Uli Becker vor den Drittplatzierten Dominic Sohn und Andreas „Wauzi“ Hoffmann.


15.03.2019

Premiere des NRW Team-Cup am 23.03. in Dortmund

 

Am 23.März findet ab 10 Uhr im Soccerpark Westfalen in Dortmund eine Premiere statt. Zum ersten Mal wird der "NRW Team-Cup" ausgetragen, ein Fußballgolf-Vereinsvergleich nach Vorbild des Ryder-Cup im Golf zwischen dem FGC Detmold und dem FGV Dortmund. In Zukunft soll dieser Wettbewerb im jährlichen Wechsel in Dortmund und Detmold stattfinden.

 

Jeder Verein stellt dabei ein Team bestehend aus 8 Spielern, die jeweils 2 Doppel- und eine Einzelrunde in verschiedenen Spielmodi (Zählspiel, Lochspiel) im direkten Duell jeweils gegen einen Spieler/Doppel des gegnerischen Teams absolvieren werden. Jede gewonnene Runde wird mit einem Punkt für das Team belohnt, ein Unentschieden bringt einen halben Punkt für jedes Team. Mit mindestens 8,5 Punkten gewinnt man den Wettkampf.

 

Wir freuen uns auf einen sportlich hochklassigen und hoffentlich spannenden Wettbewerb in freundschaftlicher Atmosphäre im schönen Soccerpark Westfalen!  


22.01.2019

FGC feiert 5-jährigen Geburtstag

 

Genau heute vor 5 Jahren, am 22.01.2014, fand in der Pivitsheider Gaststätte Kohlpott die Gründungsversammlung des FGC Detmold statt. Die Geburtsstunde unseres Vereins!

 

Seitdem konnten wir uns über 20 nationale und 3 internationale Titel in Einzel- und Doppelwettbewerben sowie sehr viele weitere schöne Turnierergebnisse und -erlebnisse freuen. Rund 50 Mitglieder zählt der Verein inzwischen und wir betreiben seit Jahren einen erfolgreichen Ligabetrieb. Viele Freundschaften zu Spieler/innen in ganz Deutschland und Europa sind in dieser Zeit entstanden und gewachsen. Wir freuen uns auf die nächsten 5 Jahre!


11.01.2019

Aktueller Turnierkalender für die Saison 2019

 

Der aktuelle Turnierkalender mit den Turnieren der DFGV und WFGA für die Saison 2019 ist jetzt auf der Homepage zu finden.

Hier geht es direkt zum Turnierkalender.


07.11.2018

Abschlussbericht Detmolder Fußballgolfliga

 

Auch die Detmolder Fußballgolfligen haben ihre Saison inzwischen abgeschlossen und alle Entscheidungen über Vereinsmeisterschaft, Aufstiege und Abstiege sind gefallen. Und da war es teilweise wieder richtig spannend bis zum letzten Spiel.

 

Fangen wir in der 1.Liga (Teamgeist-Liga) an, wo es nicht nur erstmals eine erfolgreiche Titelverteidigung gab, sondern außerdem bei der inzwischen sechsten Ausspielung des FGC-Vereinsmeisters auch das erste Mal ein Spieler zum zweifachen den Titel gewinnt. Der alte und neue Meister der Teamgeist-Liga heißt Jan Schmitz!

Auf Platz 2 landete dieses Jahr Andreas Althoff, der sich im Vergleich zum Vorjahr von Rang 6 verbessern konnte. Dritter wurde wie im Vorjahr wieder Oliver Bier, der Meister von 2016. Absteigen müssen aus der 1.Liga Marcus Bartelsmeier, Christian Roselius und Dominic Sohn. Während Marcus und Rossy nächste Saison in der 2.Liga einen neuen Anlauf unternehmen werden, wird Dominic wegen anhaltender Rückenprobleme leider voraussichtlich komplett aus dem Ligabetrieb aussteigen.

 

In der 2.Liga (Brazuca-Liga) holte sich dieses Jahr Ian Oliver die Meisterschaft und damit den Aufstieg. In die 1.Liga folgen ihm Tobias Priß, der in der Vorsaison den Aufstieg denkbar unglücklich verpasst hatte, sowie Mike Krüger, dem damit der direkt Durchmarsch gelungen ist.

Runter in die 3.Liga müssen Holger Plaßmann sowie Uli Becker und Stefanie Manier, die sich beide bereits während der laufenden Saison vom Spielbetrieb abgemeldet hatten, aber in der nächsten Saison wieder angreifen wollen.

 

In der 3.Liga (Jabulani-Liga) setzte sich Neueinsteiger Sascha Mateschka durch und holte sich die Meisterschaft vor Wiedereinsteiger Heinrich Reger. Als Drittplatzierter steigt außerdem Tobias Althoff, ebenfalls Liganeuling, in die Brazuca-Liga auf. Leider mussten in der 3.Liga während der Saison Edgar Schröder und Steffen Unke, der sich beim Fußball sehr schwer verletzte, aus körperlichen Gründen aufgeben. Wir hoffen, dass Beide zur neuen Saison wieder gesund und munter an den Start gehen können. 

 

Wir gratulieren allen Meistern, Platzierten und Aufsteigern und bedanken uns für eine spannende Ligasaison 2018 und freuen uns bereits auf die Saison 2019! Die Pokale werden traditionell bei der Jahreshauptversammlung im neuen Jahr überreicht. 


02.11.2018

Entruper Nachbarn gewinnen Saisonabschlussturnier

 

Wir sind euch noch das Ergebnis des Saisonabschlussturniers im Soccerpark Detmold vom letzten Wochenende schuldig. Dieses Jahr wurde kein klassisches Turnier über zwei Runden Einzel gespielt, sondern eine Runde Doppel über 27 Loch mit zusammengelosten Doppelpartnern. Ein Funevent bei dem eigentlich alle eine Menge Spaß hatten und das sportliche Resultat mal nicht so ganz im Vordergrund stand.

 

Trotzdem gab es am Ende aber natürlich auch ein teilweise hart umkämpftes Podium. Turniersieger wurden die beiden Entruper Nachbarn Holger Plaßmann und Andreas Althoff. Auf Platz 2 landeten die beiden Vorstandsmitglieder des FGC Michael Henke und Tobias Priß. Um den dritten Platz auf dem Treppchen gab es sogar noch ein gefühlt endloses Stechen, das letztlich Marcel Krüger und Jürgen Schrödel gegen Dominic Sohn und Christian Manier für sich entscheiden konnten.

 

Am nächsten Sonntag (11.11.) wird die Saison mit dem Brinkhoffs Cup im Soccerpark Dortmund dann endgültig abgeschlossen. Auch da werden wieder eine ganze Reihe FGC-Kicker dabei sein. 


03.10.2018

Die Jugend spielt groß auf bei den Junior Lippisch Open

 

Der FGC Detmold wartete am vergangenen Freitag mit einer bundesweiten Neuerung im „Fußballgolf-Zirkus“ auf – am Vortag zu den bereits seit Jahren etablierten Lippisch Open wurde das Turnier-Wochenende durch ein Nachwuchs-Turnier, die Junior Lippisch Open, eröffnet. In drei unterschiedlichen Kategorien gingen insgesamt 14 Kinder auf den Bahnen 10-27 an den Start und stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass es in Lippe nicht an talentiertem Fußballgolf-Nachwuchs mangelt.

 

In der jüngeren Jungs-Kategorie putteten mit Marlon, Ole-Bendik und Jonas drei 7-Jährige um den Sieg, den Lokalmatador Marlon mit starken 91 Schüssen erwartungsgemäß nach Hause brachte. Aber auch die beiden anderen Jungs zeigten starke Leistungen: Ole-Bendik sicherte sich mit 108 Schüssen den zweiten Platz knapp vor Jonas mit 112 Schüssen.

 

In der Mädchen-Kategorie triumphierte mit der 12-jährigen Kaja-Marie eine FGC-Spielerin, die u.a. auch schon bei Senior-Turnieren in Schweden und Tschechien und in der Detmolder Jabulani-Liga Wettkampferfahrung sammeln konnte. Mit nur 84 Schüssen zeigte sie dabei eine bärenstarke Leistung und fuhr am Ende einen ungefährdeten Sieg ein. Auf den weiteren Plätzen folgten drei 10-jährige Mitspielerinnen, die ihre erste Turnier-Erfahrung sammeln konnten: Marlene, die nach der Hälfte der Löcher nur 3 Schüsse hinter Kaja-Marie gelegen hatte, hatte am Ende einen Score von 104. Den Pokal für Rang 3 konnte sich Jana sichern, die mit 114 Schüssen vor Leonie (134) lag, die die Medaille für die Viertplatzierte nach Hause trug.

 

Bei der älteren Jungs-Kategorie spielte Maurice mit einem phantastischen Ergebnis von 73 Schüssen wie ein Großer und sicherte sich damit hochverdient seinen ersten Titel. Lennart kam dahinter mit einem ebenfalls starken Score von 82 auf einen souveränen 2. Rang. Einen richtig heißen Tanz gab es um den dritten Podiumsplatz, die Plätze 3 bis 6 lagen nur 4 Schüsse auseinander! Letztlich hatte Maximilian mit 90 Versuchen die besten Nerven und freute sich über seinen Pokal. Jonas (91), Carlos und Leonard (jeweils 92) sowie Rico (94) wurden ebenso wie Leonie für ihre Leistungen mit Medaillen ausgezeichnet.

 

Am Ende strahlte der Fußballgolf-Nachwuchs trotz kühler Temperaturen mit der Oktober-Sonne um die Wette. Gesponsert wurden sämtliche Pokale, Medaillen und weitere tolle Preise vom Lemgoer Bekleidungsgeschäft Kids & Kram. Wir danken unserem Vereinsmitglied Christian Bödeker und seiner Frau Dörte dafür ganz herzlich. Dazu durften sich die Kinder noch über Soccerpark-Gutscheine freuen, vielen Dank dafür auch an Dom und Veiti! 

 

Ein paar Fotos von den Junior Lippisch Open findet ihr hier:  Fotogalerie


01.10.2018

Havelt/Bier verteidigen Doppel-Titel bei den Westfalen Open

 

Nach den Lippisch Open am Samstag in Detmold ging es am Sonntag in Dortmund mit den Westfalen Open, dem allerletzten DFGV-Turnier für die Deutsche Rangliste in dieser Saison, weiter.

 

Durch den Morgentau war der Platz in der ersten Runde noch sehr nass und teilweise sogar leicht gefroren. Das machte die Sache sehr interessant und im Schnitt wurden auf dem Fun Parcours etwas schlechtere Scores gespielt als es auf trockenem Boden möglich gewesen wäre. Nur der Dirmsteiner Stefan Moritz ließ sich von den nassen Bedingungen überhaupt nicht beeindrucken und setzte sich mit 25 unter Par mit 3 Schuss Vorsprung in Führung. Im Gegensatz zum Vortag konnte der Führende nach der 1.Runde diesmal diese Führung auch in der Finalrunde ins Ziel bringen. Mit einer tollen 12 unter Par auf dem Premium Parcours holte sich Stefan Moritz souverän den Titel.

 

Durch den Sonnenschein war der Platz zur zweiten Runde inzwischen getrocknet und da er auch sonst in bestem Zustand war, purzelte der Bahnrekord (vorher bei 12 unter Par) auf dem Premiumparcours gleich zweimal. Zunächst schaffte der Dortmunder Greenkeeper Dirk Heyden eine -13, aber durfte den frisch gewonnenen Bahnrekord nur etwas mehr als 1 Stunde behalten. Christian Schmidt (ebenfalls aus Dortmund) setzte in der Finalrunde mit einer -15 gleich noch einen drauf und spielte sich mit dieser Traumrunde auf den 2.Platz in der Gesamtwertung nach vorne.

 

Den dritten Podiumsplatz spielten drei Detmolder unter sich aus. Am Ende schob sich Oliver Bier am allerletzten Loch mit einem Eagle noch an seinem FGC-Vereinskollegen Jan Schmitz vorbei. Platz 5 ging an Andreas Althoff. Vortagessieger Markus Havelt landete auf seinem Heimplatz auf Rang 7.

 

Bei den Damen gab es ein reines Dirmsteiner Podium. Wie am Vortag in Detmold stand am Ende Sandra Mayer ganz oben, während sich Yvonne Becker im Stechen um Platz 2 gegen Corinna Dörsam durchsetzen konnte.

 

Im Doppel ging der Titel, wie schon in 2017, an der FGC-Doppel Markus Havelt und Oliver Bier. Mit einer -13 konnten sie sich auf dem Premium Parcours mit 3 Schuss Vorsprung vor dem Kölner Doppel Thomas Beißel / Claus Hunold durchsetzen. Platz 3 ging mit Michael Henke und Jan Schmitz auch an den FGC Detmold. Besondere Erwähnung verdient der tolle 6.Platz (nur 3 Schuss Rückstand aufs Podium) des erst 11jährigen Ben Bödeker zusammen mit Thomas Bhendt.

 

Neben den normalen Kategorien wurden in Dortmund auch noch zwei Sonderpreise vergeben. Zum einen gab es einen "Longest Drive Contest" bei dem nicht etwa die längste Anreise , sondern der längste Abschlag auf der Bahn 6 (Premium Parcours) gewürdigt wurde. Den hierfür gestifteten Wanderpokal holte sich Christian Schmidt. Außerdem wurde unter allen Spielern, die im Laufe des Turniers ein Hole in One erzielt hatten, eine hochprozentige Flasche verlost. Dabei war Sven Janson aus Dirmstein der Glückspilz.

 

Wir bedanken uns beim Team des Soccerpark Westfalen für ein sehr gut organisiertes Turnier auf einer fabelhaften Fußballgolfanlage.

 


01.10.2018

Markus Havelt gewinnt die Lippisch Open

 

Nachdem wir bei den Lippisch Open im letzten Jahr eine ziemliche Schlammschlacht absolvieren mussten, hatte der Wettergott in diesem Jahr ein Einsehen und verwöhnte uns mit schönstem Sonnenschein. Da macht das Fußballgolfen dann gleich deutlich mehr Spaß. 

 

Und auch gute Scores lassen sich unter diesen Bedingungen natürlich leichter spielen. Das zeigte in der ersten Runde des Herren-Einzel der Deutsche Meister Thomas Beißel aus Köln eindrucksvoll, als er mit einem neuen Bahnrekord (Bahn 1-18 mit 55 Schuss) und sagenhaften 7 Schuss Vorsprung die Führung übernahm. Eigentlich war dieser Vorsprung schon die halbe Miete für den Gesamtsieg, doch in der Finalrunde schmolz dieser sehr schnell zusammen und es entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen Beißel und den beiden FGC-Spielern Michael Henke (Detmold) und Markus Havelt (Dortmund). Am Ende setzte sich dann die konstanteste Leistung des Tages durch und Markus Havelt holte sich den allerersten Einzelsieg seiner Laufbahn. Thomas Beißel landete mit einem Schuss Rückstand auf Platz 2 und Platz 3 ging an Michael Henke, der erstmals in einem Einzelwettbewerb auf dem Treppchen stand, während er ansonsten häufig zusammen mit Jan Schmitz im Doppel erfolgreich ist.

 

Knapp hinter dem Podium tummelten sich diverse weitere FGC-Spieler. Besonders knapp war es dabei für Thomas Bhendt und Andreas Althoff, die auf dem geteilten 4.Platz das Treppchen noch um einen Schuss verpassten. Sehr erwähnenswert war auch der geteilte 9.Platz unsere 18-jährigen Nachwuchskickers Tobias Althoff. Eine tolle Leistung! 

 

Im Doppel stand Thomas Beißel dann aber doch noch ganz oben auf dem Treppchen. Zusammen mit seinem Partner Claus Hunold setzte er sich souverän und letztlich ungefährdet mit 6 Schuss Vorsprung durch. Die restlichen Podiumsplätze belegten Detmolder Doppel. Auf Platz 2 kamen Christian Manier und Sebastian Wesemann mit einem Schuss vor Thomas Bhendt und Andreas Althoff.

 

Im Damen-Einzel gewann die Dirmsteinerin Sandra Mayer vor den beiden Detmolderinnen Stefanie Manier und der Turnierdebütantin Simone Verwold.

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und bedanken uns für ein schönes Turnier!  


22.09.2018

Oliver Bier gewinnt erneut den FGC-Matchplay-Cup

 

Auch in der zweiten Saison des FGC-Matchplay-Cups heißt der Sieger am Ende wieder Oliver Bier. Beim Final Four Turnier am Samstag konnte sich der Titelverteidiger im Halbfinale zunächst gegen Sebastian Wesemann durchsetzen und in der Neuauflage des letztjährigen Finals konnte auch der amtierende (und voraussichtlich auch neue) Vereins-Ligameister Jan Schmitz recht deutlich bezwungen werden. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Basti Wesemann gegen Andreas Althoff durch.

 

Hier die kompletten Resultate des Finaltags:

 

Halbfinals:

Andreas Althoff vs. Jan Schmitz 5:7

Sebastian Wesemann vs. Oliver Bier 4:11

 

Spiel um Platz 3:

Sebastian Wesemann vs. Andreas Althoff 7:3

 

Finale:

Oliver Bier vs. Jan Schmitz 10:5

 

Nachdem sich der Wettbewerb in diesem Jahr mit einem vollen 64er Turnierfeld nochmal wachsender Beliebtheit erfreut hat, freuen wir uns bereits auf die dritte Ausgabe im Jahr 2019, bei der hoffentlich auch wieder zahlreiche Nicht-Vereinsspieler den Weg aufs Fußballgolf-Grün finden werden. 


10.09.2018

Havelt / Bier holten Podiumsplatz bei den German Open

 

Nach dem WFGA Matchplay-Turnier in Dortmund ging es nur zwei Tage später in pfälzischen Dirmstein, der Wiege des deutschen Fußballgolfs, weiter mit den German Open. Im Herren-Einzel schlug hier wieder einmal Anders Bollerup aus Dänemark gnadenlos zu und holte sich souverän den Titel mit 3 Schuss Vorsprung. Dabei stellte er in der dritten Runde den Bahnrekord auf den Fun Parcours mit 42 Schuss (30 unter Par) ein. Platz 2 ging ebenfalls nach Dänemark an den Czech Open Sieger Michael Hansen, der ebenfalls einen neuen Bahnrekord aufstellte. Auf dem Premium Parcours spielte er sich in der Finalrunde mit einer -18 noch ganz weit nach vorne. Um Platz 3 gab es ein Stechen zwischen Wulf Ingermann aus Dirmstein und Syen Mayer aus Karlsruhe. Sven entschied das Playoff letztlich für sich und holte sich damit seinen ersten internationalen Podiumsplatz.

 

Als bester Detmolder holte sich Oliver Bier mit Rang 8 einen guten Top 10 Platz. Markus Havelt folgte knapp dahinter auf Platz 11. Jan Schmitz auf 29 sowie Jürgen Schrödel und Christian Manier auf einem geteilten 34.Platz waren die nächstbesten FGC-Kicker.

 

Noch besser lief es für den FGC im Herren-Doppel, wo sich Markus Havelt und Oliver Bier nach etwas längerer Durststrecke mit Platz 3 mal wieder einen Podiumsplatz holten. Die ersten beiden Plätze gingen jeweils an gemischte deutsch-dänische Paarungen. Michael Hansen & Hans Niedermeier behielten mit 2 Schuss Vorsprung die Oberhand gegen Bent Sandfeld & Alex Kober und holten sich den Titel.

 

Im Damen-Einzel gab es ein besonders internationales Podium. Emelie Flink aus Schweden gewann den Titel vor der Dirmsteiner Lokalmatadorin Maja Kober und der Dänin Tanja Christiansen. Im Damen-Doppel bleib der Titel mehr als deutlich in Dirmstein. Maja Kober und Sandra Mayer gewannen mit satten 11 Schuss Vorsprung. 


10.09.2018

Mike Krüger holt Platz 2 beim WFGA Matchplay in Dortmund

 

Bei den WFGA World Matchplay Championships spielten drei Detmolder bis ins Viertelfinale um den Titel mit. Dort konnte sich zwar leider nur Mike Krüger durchsetzen, der marschierte dann allerdings auch direkt weiter ins Finale und lieferte dort dem dänischen Weltranglistenzweiten Bent Sandfeld einen spannenden und sehr hochklassigen Kampf um den Titel. Erst am vorletzten Loch war das Match entschieden und Bent holte sich nach den English Open und Finnish Open bereits den dritten Einzeltitel in dieser Saison. Eine ganz tolle Leistung aber natürlich auch von unserem Mike, der sich damit den ersten Podiumsplatz seiner noch jungen Laufbahn im Fußballgolf holte. Platz 3 ging an den dänischen Weltranglistenersten Anders Bollerup.

 

Ebenfalls klasse waren die Ergebnisse von David Pölert auf Platz 6, der in Dortmund sein allererstes Turnier der Saison spielte, und Sascha Mateschka auf Platz 8. Sascha ist ja, ähnlich wie Mike Krüger, noch relativ neu dabei und macht viel Hoffnung auf die Zukunft für den FGC Detmold. Die nächstbesten Detmolder waren Dominic Sohn und Jan Schmitz auf einem geteilten 11.Platz, Frank Verwold und Oliver Bier auf 13, Markus Havelt auf 17 und Tobias Priß auf Platz 21.

 

Im Herren-Doppel blieb der Titel in Deutschland. Alex Kober und Wulf Ingermann aus Dirmstein behielten am Ende die Oberhand gegen das dänische Doppel Bent Sandfeld und Ronnie Hansen. Ein starker dritter Platz ging an die Dortmunder Newcomer Christian und Michael Schmidt. Bestes Detmolder Doppel waren Jan Schmitz & Michael Henke auf 6, knapp gefolgt von Andi Althoff & Marcus Bartelsmeier auf 7, Markus Havelt & Oliver Bier auf 9, sowie Andreas Hoffmann & Tobias Priß auf Rang 10. 


31.08.2018

"Deutsche Woche" startet Dienstag in Dortmund

 

Die sogenannte "Deutsche Woche" steht unmittelbar vor der Tür. Dabei handelt es sich um zwei WFGA Weltranglistenturniere innerhalb einer Woche auf deutschem Boden. Los geht's am Dienstag und Mittwoch im Soccerpark Westfalen in Dortmund mit den WFGA Matchplay Championships. Dortmund ist für uns Detmolder natürlich im erweiterten Sinne ein Heimspiel und durch unseren heimischen Matchplay-Pokal haben wir auch den Spielmodus des Turniers seit zwei Jahren gut trainiert. 15 Herren des FGC Detmold werden in Dortmund am Start sein und versuchen, sich in 1 gegen 1 Duellen möglichst weit nach vorne zu spielen. Titelverteidiger ist der dreimalige Weltmeister Alex Kober aus Dirmstein, der den Titel 2017 in der Ortenau gewinnen konnte.

 

Und in Dirmstein geht es dann auch am Freitag weiter mit den German Open, die nach einem kleinen Ausflug nach Detmold wieder zurück an ihrem traditionellen Austragungsort in der Pfalz sind. Für dieses Turnier sind bisher insgesamt 14 Herren aus Detmold gemeldet. In der Historie der German Open gab es übrigens auch schon zweimal einen Detmolder Sieg. 2014 gewann Oliver Bier im Einzel und im Jahr darauf holten Jan Schmitz und Michael Henke den Titel im Doppel. Aktueller Titelverteidiger ist allerdings der dänische Weltranglistenerste und Weltmeister Anders Bollerup, der im vergangenen Jahr im Soccerpark Detmold triumphieren konnte.

 

Wir drücken unseren Detmolder Spielern die Daumen und hoffen natürlich auf einen spannenden sportlichen Wettkampf. Es wäre schön, wenn die deutschen Spieler sich auf heimischem Boden gut gegen die dänische Übermacht behaupten könnten.

 


27.08.2018

Anders Bollerup gewinnt erneut Danish Open - Bödeker bester Deutscher

 

Bei den Danish Open am vergangenen Wochenende holte sich Weltmeister Anders Bollerup den Titel zum dritten Mal in Folge. Er ist momentan wirklich kaum zu schlagen und kommt sicherlich auch nächste Woche als Topfavorit nach Deutschland, wo in der "Deutschen Woche" zunächst das WFGA Matchplay in Dortmund und dann am Wochenende die German Open im pfälzischen Dirmstein stattfinden. Das rein dänische Podium komplettierten Michael Hansen auf Platz 2 (erst im Stechen geschlagen) und Bent Sandfeld auf Rang 3.

 

Auch aus Detmold waren insgesamt 5 Spieler am Start und Christian Bödeker wurde auf Platz 17 auch bester "Ausländer". Eine verregnete zweite Runde verhinderte ein noch besseres Resultat. Jan Schmitz hatte einen schwachen ersten Tag erwischt, steigerte sich aber am Finaltag deutlich und verbesserte sich immerhin noch auf Rang 26.

Während Christian das familieninterne Duell gegen seinen Sohn Ben Bödeker (Platz 44) noch relativ deutlich für sich entscheiden konnte, ging es bei der Familie Althoff schon erheblich knapper zu. Am Ende behielt Vater Mario Althoff auf Platz 34 noch ganz knapp die Nase vor seinem Sohn Maurice (38.). Die beiden Detmolder Youngsters zeigten aber beide sehr gute Leistungen und werden es ihren Vätern in Zukunft sicher nicht leichter machen.


13.08.2018

Premiere: Junior Lippisch Open am 28.09.

 

Am Vortag des offiziellen deutschen Ranglistenturniers “Lippisch Open” kann auch die Jugend, unter Anleitung und Betreuung von erfahrenen Spielern des FGC Detmold, ihr Talent unter Beweis stellen und Fußballgolf als Turniersport kennen lernen. Der Spaß soll dabei natürlich im Vordergrund stehen!

 

Wann:  28.09.18 ab 15:00 Uhr

Wo:  Soccerpark Detmold, Volkwinstr. 64, 32756 Detmold

Wer:  Mädels & Jungs von 10 bis 17 Jahren (versch. Kategorien nach Zahl d. Anmeldungen)

Kosten:  5 Euro Startgebühr für 1 Runde (18 Loch)

 

Anmeldungen (mit Angabe des Geburtsdatums und einer Mailadresse) können direkt im Soccerpark, hier über unsere Homepage oder bei

Facebook erfolgen. Nähere Infos bekommt Ihr auf den gleichen Wegen. Sprecht oder schreibt uns einfach an!


22.07.2018

Anders Bollerup aus Dänemark ist neuer Weltmeister!

 

Der neue Weltmeister im Herren-Einzel heißt Anders Bollerup aus Dänemark! Nachdem der Weltranglistenerste in den letzten beiden Jahren jeweils etwas unglücklich gescheitert war, konnte er sich diesmal in Schweden nun endlich durchsetzen. Auf Platz 2 landete der Schwede Simon Bruce vor dem Newcomer Nikolaj Krag aus Dänemark.

 

Bester Detmolder und gleichzeitig auch bester Deutscher wurde Jan Schmitz, knapp gefolgt von Mike Krüger (15.), der nach zwei Runden sogar noch in geteilter Führung gelegen hatte. Ebenfalls in die Finalrunde der besten 45 schaffte es Ian Oliver auf Platz 42. Andreas Hoffmann beendete das Turnier auf Platz 65 und Michael Henke auf Rang 69 unter den 120 Startern.

 

Bei den Damen holte sich die Schwedin Julia Berglind Nilsson den Titel knapp vor der deutschen Nummer 1 Laura Rolli und der Norwegerin Ane Bjerke. Unsere Detmolderin Kaja-Marie Hoffmann erreichte Platz 30.

 

Einen deutschen Titel gab es im schwedischen Alunda dann auch noch zu bejubeln. Sandra Mayer und Maja Kober aus Dirmstein holten den Titel im Damen-Doppel. Herzlichen Glückwunsch! 


27.06.2018

Deutsche Meisterschaften in St.Leon-Rot an diesem Wochenende

 

Am kommenden Wochenende findet im Soccerpark Rhein-Neckar in St.Leon-Rot (Nähe Heidelberg) mit den Deutschen Meisterschaften 2018 das Highlight der deutschen Fußballgolfsaison statt. Auf dem schönen 36-Loch-Platz werden auch wieder zahlreiche Spieler des FGC Detmold am Start sein.

 

Los geht es am Freitag ab 14 Uhr mit dem Teamwettbewerb, den der FGC bei der Premiere im vergangenen Jahr in Dortmund sogar gewinnen konnte. Diesen Titel würde man natürlich gerne verteidigen, jedoch ist die Konkurrenz stark und kennt zum Großteil den Platz in St.Leon-Rot auch deutlich besser. Die meisten FGC-Spieler werden hingegen jetzt zum ersten Mal dort spielen. Erfreulicherweise können dieses Jahr sogar zwei Mannschaften des FGC Detmold an den Start gehen.

 

Am Samstag und Sonntag geht es dann mit den Wettbewerben im Einzel und Doppel weiter. Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende .


02.06.2018

Jan Schmitz auf Platz 3 beim DFGV Matchplay in Wölfersheim

 

Mit Henning Villmann, Edgar Schröder, Christian Havelt, Markus Havelt und Jan Schmitz waren heute 5 Spieler des FGC Detmold beim DFGV Matchplay-Turnier in Wölfersheim im hessischen Wetteraukreis am Start. Jan Schmitz landete mit einem starken Platz 3 sogar auf dem Podium und musste nur dem dreifachen Weltmeister Alex Kober aus Dirmstein und dem Zweitplatzierten Denny Noetzel aus Dortmund den Vortritt lassen.

 

Markus Havelt landete auf Platz 9, nachdem er in der Vorrunde sehr unglücklich den Sprung unter die besten 8 verpasst hatte. Knapp dahinter folgte sein Cousin Christian Havelt auf Platz 11. Edgar und Henning beendeten den Tag mit gutem Erfahrungsgewinn auf den Plätzen 21 & 23. Siegerin im sehr überschaubaren Damenfeld wurde Yvonne Becker aus Dirmstein.


08.05.2018

Schöne Detmolder Erfolge bei Bayern-Tour

 

Am vergangenen Wochenende fand die Bayern-Tour in den Soccerpark-Anlagen in Bodenkirchen (Landshut), Inzell (Chiemgau) und in Rehling (Augsburg) statt. Mit Oliver Bier, Markus Havelt und Marcel Krüger machten sich auch drei Spieler des FGC Detmold auf die Reise in den Süden, um unsere Vereinsfarben zu vertreten.

Bereits am ersten Turniertag im Soccerpark Bodenkirchen konnte Oliver Bier mit einem 3. Platz im Herren-Einzel glänzen. Während Markus Havelt sich beim Training verletzte und nicht starten konnte, landete Marcel Krüger mit Platz 21 im Mittelfeld. Sieger wurde Patrick Hartmann vor Marinus Stadler.

 

Am darauf folgenden Samstag konnte Oliver Bier seine starke Leistung vom Vortag nochmals steigern und gewann die Chiemgau-Open 2018 im wunderschönen Inzell mit je einem Schuss Vorsprung vor seinen Mitstreitern Manuel Armbruster aus dem Schwarzwald und Johannes Huber aus Ruhpolding. Gleich danach auf Rang 4 landete sein Doppelpartner Markus Havelt, mit dem Oliver Bier auch im Doppel mit einem Schuss Rückstand auf die Sieger einen hervorragenden 4. Platz belegen konnte. Marcel Krüger belegte in einem starken Teilnehmerfeld von 56 Herren einen sehr guten 18. Platz.

 

Gezeichnet von den Reisestrapazen wurde im Soccerpark Rehling bei optimalen Spielbedingungen die Rehling-Open in der Nähe von Augsburg ausgetragen. Hier war es Markus Havelt, der sich wieder mal den 4. Platz im Herren Einzel sicherte. Oliver Bier konnte seine Top-Form nicht ganz abrufen und belegte mit einem 7. Platz wieder einen Top Ten-Platz und sammelte wertvolle Punkte für die Deutsche Fussballgolf-Rangliste. Marcel Krüger landete hier auf Platz 28.

 

Oliver Bier darf sich mit seinen hervorragenden Platzierungen auch als aktueller Gesamtsieger der Bayern-Tour vom Wochenende bezeichnen. Wir gratulieren unserem 2. Vorsitzenden zu diesem starken Ergebnis. 


11.04.2018

Deutsche Sieger beim Spanish Matchplay

 

In Spanien fand am vergangenen Wochenende das erste Weltranglistenturnier der neuen Saison statt, allerdings ohne Detmolder Beteiligung.

Erfreulicherweise gingen beide Titel in den Einzeln an deutsche Starter. Bei den Herren gewann der bayerische Führende der Deutschen Rangliste Marinus Stadler vor dem Schweden Markus Thurlin und dem dänischen Weltmeister Ronnie Hansen. Bei den Damen triumphierte die Dirmsteinerin Corinna Dörsam. Herzliche Gückwünsche von unserer Seite!


18.03.2018

Marcus Bartelsmeier gewinnt Saisoneröffnungsturnier

 

Der Sieger des Saisoneröffnungsturniers 2018 heißt Marcus Bartelsmeier, der sich im Matchplay-Finale gegen Sascha Mateschka durchsetzen konnte. Im kleinen Finale holte sich Dominic Sohn Platz 3 im Duell gegen Marcel Krüger. Gespielt wurde zunächst 1 Runde Stroke-Play über 18 Löcher und danach ging es im Matchplay-Modus, gesetzt nach den Ergebnissen der 1.Runde weiter bis zum Finale.

 

Die äußeren Bedingungen (gefrorener Boden und starker Wind) machten das Spiel heute schwer für alle Teilnehmer, selbst wenn die Sonne den ganzen Tag lachte. Mögliche Auswirkungen des Turniers reichen also vom Sonnenbrand bis hin zum Gefrierbrand.


22.01.2018

Anmeldung für Matchplay-Pokal ist eröffnet

 

Die Anmeldung für die 2018er Ausgabe unseres FGC-Matchplay-Pokals ist ab sofort möglich. Insgesamt stehen 64 Startplätze zur Verfügung und wir würden uns natürlich freuen, wenn auch wieder zahlreiche Teilnehmer(innen) dabei wären, die noch neu im Fußballgolf-Turniergeschehen sind und einfach mal rein schnuppern möchten. Jeder kann mitspielen. Alter, Geschlecht und Vereinszugehörigkeit spielen keine Rolle. Gerade beim Matchplay sind immer viele überraschende Ergebnisse zu beobachten.

 

Die Betreiber des Soccerparks haben uns auch für dieses Jahr die gleichen fairen Teilnahmegebühren zugesagt wie in 2017. Es fallen einmalig 10 Euro Startgeld an, unabhängig davon, wie weit man im Turnier kommt. Im Idealfall spielt man also 6 x 27 Bahnen für nen 10er. Da kann man doch wohl nicht meckern! :-)

 

Hier noch ein paar weitere Infos zum Ablauf des Wettbewerbs:

 

Der FGC-Matchplaypokal wird in einem einfach KO-System ausgespielt. Die Begegnungen werden vor jeder Runde frei gelost, ohne Setzliste oder Ähnliches. Die Partien werden im Matchplay-Modus über 27 Loch gespielt. Der Gewinner kommt in die nächste Runde, der Verlierer scheidet aus. Beim Matchplay-Modus wird jedes Loch mit einem Punkt für den Spieler gewertet, der weniger Schüsse benötigt hat. Bei Schussgleichheit an einem Loch wird kein Punkt vergeben. Es wird so lange gespielt, bis ein Spieler uneinholbar in Führung liegt. Der Modus hat den Vorteil, dass man sich auch mal an einem Loch einen richtigen Aussetzer leisten kann. Man verliert dann zwar wahrscheinlich das Loch, aber nicht das Match, da man diesen Verlust bereits bei der nächsten Bahn wieder komplett ausgleichen kann. Dadurch kommt es oftmals zu sehr spannenden Spielen.

 

Der voraussichtliche Rahmenterminplan sieht folgendermaßen aus:

Runde 1 zu spielen bis Ende Mai

Runde 2 zu spielen bis Ende Juni

Runde 3 zu spielen bis Ende Juli

Runde 4 zu spielen bis Ende August

Final Four (Halbfinals und Finale an einem Tag) im September

 

Die genauen Spieltermine (mit Ausnahme des Final Four) können jeweils zwischen den beiden Kontrahenten, innerhalb der gegebenen Fristen, frei vereinbart werden. Ihr seid also sehr flexibel.


23.11.2017

Abschlussranglisten und Fazit Saison 2017

 

Nachdem jetzt sowohl der Deutsche Fußballgolfverband als auch der Weltverband seine Ranglisten ein letztes Mal aktualisiert haben, wird es auch für uns Zeit, endgültig einen Schlussstrich unter die Saison 2017 zu ziehen und zu resümieren.

 

Für die Spieler des FGC Detmold gab es 2017 Höhen und Tiefen. Herausragende Resultate in den Einzelwettbewerben waren leider Mangelware. Bei Weltranglistenturnieren schaffte es kein FGC-Spieler auf ein Podium im Einzel. Besonders beim Heimspiel , den German Open in Detmold, hatte man sich mehr versprochen und war entsprechend etwas enttäuscht. Bei Turnieren für die deutsche Rangliste holte Dominic Sohn sich aber mit dem Sieg bei „seinen eigenen“ Lippisch Open (bereits zum dritten Mal!) und den zugegebenermaßen nicht ganz so stark besetzten Bernsteinsee Open gleich zwei Titel in diesem Jahr. Außerdem ist der 2.Platz bei den Deutschen Meisterschaften von Markus Havelt hervorzuheben, bei denen er den Titel nur denkbar knapp im Stechen verpasste.

 

In den Doppelwettbewerben sah das Ganze, fast schon traditionell, besser aus. Das Doppel Markus Havelt / Oliver Bier holte bei den Czech Open einen dritten Platz und wurde bei den German Open Zweiter. Oliver Bier holte zudem noch zusammen mit Jan Schmitz Platz 2 bei den Danish Open. National gewannen Havelt/Bier die Westfalen Open, Christian Manier und Sebastian Wesemann waren bei den Lippisch Open erfolgreich und Stefanie Manier und Heinrich Reger holten als Mixed Platz 1 in der Doppelkonkurrenz am Bernsteinsee, wo Steffi zudem auch noch den Sieg bei den Damen abräumte.

 

Ein schönes Highlight für den gesamten Verein stellte sicherlich der Titel im erstmals ausgetragenen Mannschaftswettbewerb bei den Deutschen Meisterschaften dar. Aktiv waren dabei für den FGC in Dortmund Stefanie Manier, Markus Havelt, Jan Schmitz, Michael Henke, Andreas Althoff, Thomas Bhendt und Oliver Bier.

Bleibt noch der abschließende Blick auf die diversen Ranglisten zum Jahresende und der fällt aus lippischer Sicht insgesamt doch ziemlich erfreulich aus. In der Deutschen Rangliste des DFGV befindet sich hinter dem überragenden Marinus Stadler der erste FGC-Spieler gleich auf Platz 2. Markus Havelt hat seine Position in der Rangliste dieses Jahr toll verbessert und hat schon einen schönen Vorsprung vor Platz 3. Nächstbester Detmolder ist der diesjährige doppelte Turniersieger Dominic Sohn auf Rang 7. Einen großen Sprung nach vorne hat diese Saison Oliver Bier gemacht, der auf Platz 10 das FGC-Trio in den Top 10 der Rangliste komplettiert. Mit Jan Schmitz (23.), Ian Oliver (24.), Michael Henke (25.), Heinrich Reger (28.) und David Pölert (30.) befinden sich noch 5 weitere FGC-Spieler unter den besten 30 der Deutschen Rangliste. Bei den Damen ist unsere junge Newcomerin Kaja-Marie Hoffmann bereits beste Detmolderin auf Platz 14. Steffi Manier folgt direkt dahinter auf 15.

 

Beim Weltverband WFGA gibt es eine Reihe weiterer Ranglisten zu analysieren. In der wichtigsten Kategorie, der Weltrangliste im Herren Einzel, liegt der beste FGC-Kicker, nämlich Markus Havelt, knapp hinter den Top 10 auf Rang 11. Nicht weit dahinter folgt Jan Schmitz auf Platz 14 und auf Rang 23 rangiert zum Jahresende Oliver Bier. Bei den Damen liegt Stefanie Manier als beste Detmolderin auf Rang 28.

 

In der Doppel-Weltrangliste haben wir mit Jan Schmitz (7.) und Oliver Bier (10.) gleich zwei Spieler in den Top 10 vertreten. Michael Henke liegt auf Platz 20 und Andreas Althoff folgt auf 25. Interessant ist außerdem die „Player of the Year“ Wertung, bei der alle Ergebnisse bei WFGA-Turnieren der Saison 2017 zu Buche schlagen, sowohl im Einzel als auch im Doppel. Auch in dieser Allrounder-Wertung befinden sich mit Jan Schmitz auf 9 und Oliver Bier auf 10 gleich zwei Detmolder auf den vorderen Rängen. Nächstbester FGC-Spieler ist Markus Havelt auf Platz 18.

 

Neben einigen guten Ranglistenplatzierungen auf nationaler und internationaler Ebene, schlug Jan Schmitz in diesem Jahr übrigens auch regional zu. Und zwar holte sich der 1.Vorsitzende des FGC diese Saison den Meistertitel in der Detmolder Fußballgolfliga. Zur Ligasaison mit allen Auf- und Absteigern folgt aber in Kürze noch ein separater Beitrag.


12.09.2017

Bericht von den German Open

 

Die German Open 2017 sind vorbei und zum Abschluss hatte Petrus dann doch noch ein Einsehen und spendierte uns ein paar Sonnenstrahlen. 

 

Mit großen Hoffnungen waren die Detmolder Spieler ins Turnier gegangen und am Ende kann man dann mit "nur" einer Podiumsplatzierung nicht ganz zufrieden sein. Chancen hätte es eigentlich zur Genüge gegeben, aber letztlich holten Markus Havelt und Oliver Bier mit Platz 2 im Doppel den einzigen Pokal für den FGC. Abseits des Podiums gab es aber doch einige schöne Ergebnisse für unsere Spieler. Jan Schmitz landete sowohl im Doppel zusammen mit Michael Henke als auch im Einzel auf dem undankbaren 4.Platz. Auf Platz 5 im Einzel folgte Oliver Bier vor der positiven Überraschung überhaupt, nämlich Mike Krüger bei seinem ersten internationalen Turnier. Mit Markus Havelt auf 8, Tobias Priß auf einem tollen 9.Platz und Dominic Sohnauf 10 landeten noch weitere FGC-Spieler unter den Top 10.

 

Den Titel holte wieder einmal der Dominator Anders Bollerup (4. WFGA-Turniersieg in dieser Saison) vor seinem dänischen Landsmann Bo Kristiansen, mit dem zusammen er auch noch den Titel im Doppel holte. Platz 3 im Einzel ging an den Titelverteidiger Marinus Stadler als bester Deutscher. Im Doppel holten Bent Sandfeld und Hans Arne Daugaard Hansen Bronze. Bei den Damen sah es besser aus für die deutschen Teilnehmerinnen besser aus. Die deutsche Meisterin Laura Rolli aus Karlsruhe siegte sowohl im Einzel als auch im Doppel zusammen mit ihrer dänischen Partnerin Tanja Kristiansen .

 

Unterm Strich kann man festzustellen, dass die aktuelle dänische Dominanz eindeutig bestehen bleibt. Ob sich das vielleicht schon bei den Europameisterschaften in Inzell ab kommenden Donnerstag ändern wird, bleibt abzuwarten. Auch diverse Spieler des FGC Detmold werden dort wieder einen neuen Versuch starten. 


06.09.2017

Vorschau auf die German Open in Detmold

 

Am kommenden Freitag 16 Uhr starten die German Open 2017 in unserem „Wohnzimmer“, dem Soccerpark Detmold. Ein echtes Heimspiel also, was insofern ungewöhnlich ist, als dass die German Open bei ihrer 9. Austragung erstmals nicht im Soccerpark von Dirmstein stattfinden. Da in Dirmstein letztes Jahr mit der WM und den German Open gleich zwei Weltranglistenturniere stattgefunden hatten, ist nun eine Pause angesagt. Deshalb nun also Detmold, was uns natürlich sehr freut.

 

Als Topfavoriten auf den Titel darf man wohl getrost den Weltranglistenersten Anders Bollerup aus Dänemark nennen, der in dieser Saison bereits die Weltranglistenturniere in Österreich, Tschechien und Dänemark für sich entscheiden konnte. Dass er auch in Detmold gut zurecht kommt, zeigte er letzte Saison beim WFGA-Matchplay, bei dem er Platz 2 belegte. Auch sein Landmann Bent Sandfeld, aktuelle Dritter der Weltrangliste und amtierender Europameister hat sicher ein Auge auf das schmale Detmolder Treppchen geworfen.

 

Aus deutscher Sicht wäre zunächst Marinus Stadler, die aktuelle deutsche Nr.1 und Nr.5 der Welt, sowie Deutscher Meister 2017, zu nennen. Auch er kann in Detmold gut spielen, was er 2016 mit dem Sieg bei den Lippisch Open bewies.

 

Aber natürlich hat auch der heimische FGC Detmold einige heiße Eisen im Feuer, die sich gerne aufs Podium spielen würden:

  • Die Nr.2 der deutschen Rangliste Markus Havelt lebt zwar inzwischen in Dortmund, geht aber weiterhin für den FGC Detmold an den Start. Letzte Saison holte er beim WFGA-Matchplay in Detmold seinen ersten internationalen Podestplatz im Einzel. 
  • Unser 1.Vorsitzender Jan Schmitz ist gut in Form und heiß auf das Turnier. In Dänemark belegte er zuletzt einen starken 11.Platz und in der Detmolder Liga hat er aktuell die Nase knapp vorne. Letztes Wochenende scheiterte er beim FGC-Matchplay-Cup erst im Finale und holte sich Platz 2. Wenn es bei ihm gut läuft, ist ihm auch alles zuzutrauen. 
  • Oliver Bier ist der einzige Detmolder, der bereits ein Weltranglistenturnier im Einzel gewinnen konnte. Und zwar waren das ausgerechnet die German Open 2014 in Dirmstein. Lange ist es her, aber auch aktuell ist Olli gut drauf und besonders auf heimischem Platz immer gefährlich. Die letzten drei größeren Events in Detmold, nämlich die Lippisch Open 2016, Liga-Meisterschaft 2016 und zuletzt den FGC-Matchplay-Cup, konnte er allesamt für sich entscheiden.

Darüber hinaus gibt es noch mehrere Detmolder Spieler, die an einem optimalen Wochenende die Chance haben, sich nach ganz vorne auf dem Leaderboard zu spielen. Viel wird dabei von einem guten Start ins Turnier abhängen.

 

Noch größer sind die Chancen traditionell im Doppel, mit dem es am Freitag erstmal los geht. Schmitz/Henke, Havelt/Bier, Sohn/Pölert oder die Lippisch Open Sieger Andi und Tobias Althoff wäre nur einige Paarungen, die sich Chancen ausrechnen dürfen.  Es wird also bestimmt spannend.  Zuschauer und Daumendrücker sind am Wochenende natürlich gern gesehen im Soccerpark Detmold. Ein online Livescoring wird es ebenfalls wieder geben.


06.09.2017

Spannendes Final Four Turnier beim FGC-Matchplay-Pokal

 

Was im Mai mit 52 Teilnehmern gestartet war, ging heute bei strahlendem Sonnenschein im Soccerpark Detmold mit einem spannenden Final Four Turnier zuende. Nach Halbfinale und Finale über jeweils 27 Bahnen stand der erste Sieger des FGC-Matchplay-Pokals fest.

 

Wie schon beim Halbfinalsieg gegen Markus Havelt ging Oliver Bier auch im Finale gegen Jan Schmitz recht früh in Führung und spielte lange Zeit ziemlich souverän. Erst als der Sieg fast schon unter Dach und Fach war, kam Jan mit starken Bahnen nochmal ran und machte es bis zum vorletzten Loch richtig spannend. Am Ende behielt Olli dann aber doch die Oberhand und holte sich mit einem 9:7 Sieg den großen Pokal. Im Spiel um Platz 3 gewann Markus Havelt gegen Pinyo Thiemig.

 

Insgesamt eine sehr gelungene Generalprobe für die Footballgolf German Open, die am Freitag in Detmold starten.


14.08.2017

2.Platz im Doppel bei den Danish Open für Schmitz / Bier

 

Das Highlight der Danish Open war aus Detmolder Sicht sicherlich das Doppel am Freitag, bei dem Jan Schmitz und Oliver Bier überraschend Platz 2 im Stechen erreichten. Damit hätten die Beiden im Vorfeld selbst nicht gerechnet. 

 

Aber auch im Einzel sah es lange ziemlich gut aus für die Spieler des FGC. Vor der letzten Runde lagen Schmitz und Bier gleichauf auf dem 14.Platz, in Schlagdistanz nach vorne. Auch die Finalrunde, bei der die Beiden sogar in einem gemeinsamen Flight unterwegs waren, lief bis kurz vor Schluss sehr gut. Während Olli auf den letzten 4 Löchern dann aber leider eingebrochen und noch auf Platz 21 zurück gefallen ist, konnte Jan den Score einigermaßen nach Hause bringen und erreichte am Ende einen sehr guten 11.Platz. Damit war er auch bester ausländischer Spieler des Turniers. Christian Bödeker landete nach einer deutlichen Steigerung am zweiten Tag auf Rang 32. Ben Bödeker wurde 52..

 

Der Sieger des Herren-Einzel hieß wieder einmal Anders Bollerup, der Allan Duus und Michael Hansen auf die Plätze verwies.


05.08.2017

4 Detmolder am Start bei den Danish Open

Vom 11. bis 13.08. finden die Danish Open im dänischen Ulfborg (Kommune Holstebro) statt. Am Start werden auch vier Detmolder Spieler sein. Christian Bödeker nutzt einen Familienurlaub in der Gegend, um gemeinsam mit seinem Sohn Ben teilzunehmen, während Jan Schmitz und Oliver Bier extra aus Detmold anreisen. Neben den Detmoldern werden mit den beiden Karlsruhern Peter Rolli und Sven Mayer bei den Herren, sowie Laura Rolli bei den Damen nur drei weitere Spieler(innen) die deutschen Fahne in Dänemark hoch halten. Ansonsten sind praktisch alle dänischen Topspieler (u.a. Platz 1-4 der Weltrangliste am Start. Titelverteidiger bei den Herren ist der Weltranglistenerste Anders Bollerup. Los geht das Ganze am Freitag mit den Doppelwettbewerben und am Samstag und Sonntag folgen dann die Einzel. 


11.07.2017

Bericht von der WM

Zu einer besonderen WM in Dänemark waren diesmal mit Andreas Althoff, Thomas Bhendt, Marcel Krüger, Michael Henke und Jan Schmitz nur wenige Vertreter des FGC Detmold mit dabei. Als besonders muss diese WM wohl bezeichnet werden, weil sie auf vier verschiedenen 18 Loch Kursen, aufgeteilt auf die 36 Loch Anlagen in Varde und Filskov stattgefunden hat. Aus diesem Grund konnte davon ausgegangen werden, dass die Dänischen Spieler einen klaren Heimvorteil genießen und dieser spiegelte sich am Ende in den Titelträgern wieder, die in allen Kategorien mit Dänen besetzt waren, lediglich im Damendoppel konnte sich Ane Bjerke (Norwegen) mit ihrer Partnerin Tanja Kristiansen (Dänemark) den Titel sichern. Während die Detmolder Fraktion sich nicht mit Ruhm bekleckerte und zu keinem Zeitpunkt in die Nähe des Podestes kam, die besten Platzierungen waren Andreas Althoff 27. im Einzel und das Doppel Henke/Schmitz als 12., zeigte vor allem die Süddeutsche Fraktion gute Leistungen und konnten in die starke Dänische Phalanx einbrechen. So spielte Marinus Stadler bis zum letzten Tag  um den Titel mit und wurde am Ende starker Dritter, Laura Rolli konnte sich in einem Zitterfinale am letzten Loch ebenfalls den dritten Platz erspielen. Auch bei den Doppeln waren mit Lisa Grewing zusammen mit ihrer dänischen Partnerin Randi Laursen als Dritte und das bayrische Spitzendoppel Stadler/Niedermeier als Zweite die süddeutschen Vertreter recht erfolgreich und hielten die deutschen Farben hoch.

 

Es muss aber auch ein großes Lob an die Organisatoren ausgesprochen werden, die den zeitlichen Ablauf gut im Griff hatten und auch sonst  für alles gesorgt hatten. Besonders sollten auch noch die zwei Dinner erwähnt werden, bei denen gutes Essen serviert wurde und noch einmal die Gelegenheit gegeben wurde, sich mit anderen Spielern auszutauschen.

 

Sieger und Platzierte:

Herren Einzel: 1. Ronnie Hansen; 2. Bent Sandfeld; 3. Marinus Stadler

Damen Einzel: 1. Jeanette Hansen; 2. Mette Stisen; 3. Laura Rolli

Herren Doppel: 1. Sandfeld/Hansen; 2. Stadler/Niedermeier; 3. Secher Jensen/Duus

Damen Doppel: 1. Bjerke/Kristiansen; 2. Stisen/Hermansen; 3. Grewing/Laursen

 

Die Platzierungen der Detmolder in der Übersicht:

Einzel - 27. Andreas Althoff; 36. Thomas Bhendt; 49. Michael Henke; 56. Jan Schmitz; 74. Marcel Krüger

Doppel – 12. Henke/Schmitz; 22. Bhendt/Althoff; 34. Krüger/Krieg


03.07.2017

Weltmeisterschaften in Dänemark mit 5 Teilnehmern aus Detmold

 

Morgen früh starten bereits die 11. Weltmeisterschaften in Dänemark. Das Turnier findet auf zwei Plätzen mit jeweils 36 Löchern statt. Im Einzel werden somit alle 4 Runden auf unterschiedlichen Parcours gespielt. Ein großer Heimvorteil vor die ohnehin schon hoch favorisierten Dänen. Unter anderem 5 Spieler des FGC Detmold werden versuchen, gegen die dänische Übermacht bestmöglich zu bestehen.

 

Die Top-Favoriten sind sicherlich wieder die üblichen Verdächtigen, nämlich der aktuelle Seriensieger und Weltranglisten-Erste Anders Bollerup, Titelverteidiger Ronnie Hansen und der amtierende Europameister Bent Sandfeld, der zudem noch Inhaber eines der beiden ausrichtenden Plätze ist. Außer unseren nördlichen Nachbarn kann man wohl am ehesten dem frischgebackenen Deutschen Meister Marinus Stadler aus Bayern einen Platz auf dem Treppchen zutrauen. Aber Fußballgolf kann verrückt sein und natürlich ist auch bei dieser WM alles möglich, auch für unsere FGC-Kicker. Unsere Daumen sind auf jeden Fall gedrückt!

 

Ab Morgen früh um 8 Uhr geht es los und wie gewohnt könnt ihr das Turnier bei Opentour live verfolgen unter: WM Livescores


19.06.2017

Meistertitel im Team und Vizetitel im Einzel bei der DM

 

Es war ein schönes und aus Detmolder Sicht auch durchaus erfolgreiches Wochenende bei den 12. Deutschen Meisterschaften in Dortmund. Ein echtes Highlight für den Verein gab es bereits am Freitag beim neu geschaffenen Teamwettbewerb. Das Team des FGC Detmold konnte sich dabei im Halbfinale gegen den 1. Deutschen Fußballgolfclub aus Dirmstein denkbar knapp nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2 durchsetzen. Im Finale ging es dann gegen das Team Bayern, das ebenfalls hauchdünn mit 3:2 bezwungen wurde. Und schon war der Titel perfekt und die Freude groß. Auch wenn Fußballgolf vorrangig ein Individualsport ist, merkt man in solchen Momenten dann doch, dass man sich im Team gemeinsam noch besser freuen kann. Nicht nur aus diesem Grunde war es alles in allem eine sehr gelungene Premiere dieses Wettbewerbs, der in den kommenden Jahren hoffentlich zu einer festen Institution im Programm der Deutschen Meisterschaften wird.

 

Im Doppelwettbewerb landeten Jan Schmitz mit Michael Henke, sowie Markus Havelt mit Oliver Bier auf einem geteilten 6.Platz. Thomas Bhendt und Andreas Althoff folgten auf Platz 8 ebenfalls noch in den Top 10. Der Titel ging diesmal nach Dirmstein, genauer gesagt an Stefan Moritz und Wulf Ingermann.  Auch bei den Damen ging der Titel in die Pfalz, nämlich an Maja Kober und Yvonne Becker.

 

Im Herren-Einzel war dann der große Wurf ganz nahe. Markus Havelt führte nach den Runde 2 und 3. In der Finalrunde hatte Marinus Stadler aus Bayern dann zu ihm aufgeschlossen und somit musste Markus mit den Deutschen Meister von 2015 ins Stechen um den 2017er Titel. Und auch hier war es wieder denkbar knapp und die Entscheidung fiel erst am dritten Loch des Stechens zugunsten von Marinus. Auch wenn natürlich immer etwas Enttäuschung dabei ist, wenn man das Ziel knapp verpasst, so ist der Vizemeistertitel doch eine klasse Leistung. Gleiches könnte man über Jan Schmitz, Andreas Althoff und Oliver Bier sagen, die mit nur 1 bzw. 2 Schüssen Rückstand am Podest vorbei spielten. Platz 3 ging ebenfalls im Stechen an den mehrfachen Deutschen Meister und Weltmeister Alex Kober.

Auch in der Breite zeigte der FGC Detmold eine tolle Vorstellung. 8 Spieler schafften den Einzug in die Finalrunde der besten 30, davon 4 Spieler sogar in die Top 10.

 

Bei den Damen ging es beim Kampf um den Titel ebenfalls bis ins letzte Loch des Stechens. Am Ende behielt Laura Rolli aus Karlsruhe die Oberhand gegenüber der Titelverteidigerin Maja Kober aus Dirmstein. Platz 3 ging an Yvonne Becker, ebenfalls aus Dirmstein. Die Meistertitelwurden  in diesem Jahr letztlich ziemlich gut aufgeteilt zwischen Dirmstein, Bayern, Karlsruhe und Detmold.

 

Der FGC Detmold gratuliert allen neuen Deutschen Meistern und bedankt sich beim Team des Soccerpark Westfalen, sowie den Vertretern des Deutschen Fußballgolfverbands für ein gelungenes Wochenende mit einem sehr gut organisierten Turnier.

 

 


31.05.2017

Erfolgreiche Czech Open für FGC-Kicker

 

Sonnige Czech Open liegen hinter uns und eine zeitlang sah es so aus, als ob dieses Turnier nach dem 3.Platz für Markus Havelt und Oliver Bier im Doppel auch im Herren-Einzel ein großer Erfolg für den FGC Detmold werden könnte. Nach dem ersten Tag führte Markus Havelt das Feld an und Oliver Bier lag in Lauerposition. Mit einer sensationellen 3. Runde konnte sich Olli dann vor der Finalrunde auf Platz 1 vorspielen, während Markus etwas am Boden verlor. Leider reichte es am Ende dann aber doch nicht ganz für unsere beiden FGC-Kicker. Nachdem Oliver Bier bis zur Hälfte der letzten Runde noch sehr gut im Rennen lag, verlor er gegen Ende doch noch den Faden und demzufolge auf seinen Platz auf dem Podium. Am Ende war es Platz 5 für ihn. Markus Havelt kam nach dem Rückschlag der 3.Runde nochmal ganz stark zurück und spielte sich mit einer Traumrunde auf dem Fun-Parcours doch noch fast aufs Treppchen. Platz 4 blieb am Ende. Unterm Strich eigentlich eine tolle Bilanz, wobei natürlich etwas Enttäuschung bleibt, wenn nach der zweiten und dritten Runde jeweils ein Detmolder in Führung liegt und schlussendlich trotzdem drei Dänen auf dem Podium stehen.

 

Der neue Czech Open Sieger bei den Herren ist der auch der aus dem letzten Jahr. Der Däne Anders Bollerup verteidigte seinen Titel mit einer tollen Aufholjagd nach einer etwas schwächeren ersten Turnierrunde und übernimmt damit nun auch Platz 1 in der Weltrangliste. Platz 2 ging an Michael Hansen, der im Stechen seinen Landsmann Simon Secher Jensen hinter sich lassen konnte.

 

Bei den Damen triumphierte die Lokalmatadorin Michala Reinova vor der norwegischen Weltranglistenzweiten Ane Bjerke. Platz 3 ging an Regina Huber.

Ein sehr schönes Nebenevent war wieder einmal der Kids Cup, bei dem diesmal fast ausschließlich Detmolder Teilnehmer am Start waren. Am Nachwuchs mangelt es bei uns also schonmal nicht. Gewonnen hat am Ende Jack Oliver (12 Jahre) im Stechen vor Ben Bödeker (10). Auf Platz 3 landete der jüngste Teilnehmer Marlon Manier (6), der auch ein paar ganz tolle Schüsse zeigte, bei denen man nur staunen konnte.


24.05.2017

26 FGC-Spieler bei Czech Open in Rumburk

 

Am kommenden Wochenende stehen im tschechischen Rumburk wieder die Czech Open auf dem Programm, das Weltranglistenturnier außerhalb Deutschlands, das traditionell immer die meisten Detmolder Spieler anlockt. Auch dieses Jahr haben wir wieder eine große Truppe am Start, nämlich 23 Herren und 3 Damen.

 

Wir hoffen natürlich, dass das Turnier wieder ähnlich erfolgreich für die FGC-Spieler verläuft wie letztes Jahr, als Markus Havelt im Herreneinzel einen 9.Platz holte und im Doppel zusammen mit Oliver Bier sogar den Titel des Czech Open Siegers 2016. Da gibt es also einiges zu verteidigen aus Detmolder Sicht. 

 

Am Freitag früh wird es mit den Doppelwettbewerben losgehen, bevor am Samstag und Sonntag dann die Titel in den Einzelwettbewerben vergeben werden. Wir werden euch hier natürlich bestmöglich auf dem Laufenden halten, aber es gibt, wie bei den WFGA-Turnieren inzwischen gewohnt, auch ein Livescoring des Turniers online. Das Scoring sowie jetzt schon alle Flighteinteilungen und Startzeiten der ersten Runden findet ihr hier: OpenTour Scoring 


08.05.2017

Bayern-Tour mit 4 Podiumsplätzen für FGC

 

 Eine anstrengende Bayern-Tour liegt hinter uns, mit sportlichen Höhen und Tiefen für die 10köpfige Detmolder Delegation. Am Freitag ging es im niederbayerischen Bodenkirchen los mit den Bavarian Open. Im Einzel war Markus Havelt auf Platz 11 bester Detmolder. Ebenfalls in den Top 15 landeten Jan Schmitz, Dominic Sohn und Christian Bödeker. Im Doppel stand der FGC gleich zweimal auf dem Podest. Hinter den bayerischen Seriensiegern Marinus Stadler und Hans Niedermeier landeten Markus Havelt und Oliver Bier auf Platz 2. Platz 3 schnappten sich Andreas Althoff und Thomas Bhendt.

 

 

Am zweiten Tag ging es in Inzell mit den Chiemgau Open weiter. Hier ist besonders positiv hervorzuheben, dass das Wetter vom Feinsten war und das herrliche Alpenpanorama wieder einmal bestens zur Geltung kam. Sportlich war erneut Markus Havelt auf Platz 8 unsere Nummer 1. Es folgten Marcel Krüger auf einem tollen geteilten 9.Platz sowie Andreas Althoff und Jan Schmitz auf Rang 12.

 

Erfolgreichstes Turnier für die Detmolder waren dann die regnerischen Rehling Open am Sonntag. Beinahe hätte es wieder mit zwei Podestplätzen geklappt, aber Havelt / Bier verloren das Stechen um Platz 3. Ebenfalls im Stechen griffen Jan Schmitz und Michael Henke nach Platz 1, zogen jedoch leider den Kürzeren gegen das Ortenauer Doppel Yannick Harter und Manuel Armbruster. Im Herren-Einzel waren mit Markus Havelt und Oliver Bier gleich 2 Detmolder Spieler nach der ersten Runde auf einem geteilten Platz 2. Am Ende holte sich Olli mit Rang 3 einen Podiumsplatz und Markus landete auf Rang 7. Mit Thomas Bhendt, Marcel Krüger und Andi Althoff landeten noch drei weitere FGC-Spieler unter den Top 15 und machten damit das beste Mannschaftsresultat dieser Tour perfekt.

 

Insgesamt war die 2017er Ausgabe der Bayern-Tour nicht nur von der Witterung her abwechslungsreich, sondern mit drei verschiedenen Siegern im Herren Einzel, mit Roberto Krieg (Bodenkirchen), Marinus Stadler (Inzell) und Sven Mayer (Rehling) aus sportlicher Sicht.

 

Wir bedanken uns bei allen Ausrichtern für den gastfreundlichen Empfang!


28.03.2017

Erste Ranglistenturniere der Saison am kommenden Wochenende

 

Am kommenden Wochenende stehen die ersten beiden Turniere für die Deutsche Rangliste auf dem Programm. Zunächst geht es am Samstag in Dirmstein in der Pfalz um den Titel bei den Dirmstein Open. Auch 6 bis 7 Spieler vom FGC Detmold werden dort am Start sein. Am Sonntag geht es im saarländischen Beckingen mit den Saarland Open weiter, bei denen allerdings voraussichtlich mit Dominic Sohn nur ein einziger Detmolder “Mohikaner“ dabei sein wird.   


19.03.2017

Spannendes Saisoneröffnungsturnier bei schlechtem Wetter

 

Trotz widrigster Witterungsverhältnisse fanden sich am heutigen Sonntag Morgen um 10 Uhr rund 30 Fußballgolfbegeisterte ein, um die neue Saison traditionell mit einem kleinen Turnier zu eröffnen. Angesichts der äußeren Umstände eine fast schon sensationelle Beteiligung, über die wir uns sehr gefreut haben.

Gespielt wurden 2 Runden über je 18 Bahnen und am Ende konnte es knapper eigentlich gar nicht ausgehen. Platz 1 und 6 trennten ganze 2 Schüsse und die besten 3 waren sogar alle schussgleich nach 36 Löchern. Als musste das Stechen herhalten, um den nassen Treiben ein Ende zu bereiten und einen Sieger zu ermitteln. Hierbei hatte Jan Schmitz das beste Füßchen und konnte Andreas Althoff und Dominic Sohn auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

 

Wir hoffen jetzt auf besseres Wetter in den kommenden Wochen, damit auch die letzten Bahnen für unsere Liga und den Pokalwettbewerb schnell freigegeben werden können. 


20.02.2017

Anmeldung zum neuen FGC-Cup

 

Wie bereits im Bericht von der Jahreshauptversammlung erwähnt, wird es in der kommenden Saison einen neuen Wettbewerb in Detmold geben. Und zwar ist dies der FGC-Cup sein, ein echter Pokalwettbewerb mit KO-Spielen, der sich über den Großteil der Saison erstreckt.

 

Die Pokalbegegnungen werden ohne Setzliste frei gelost und die Spiele werden im Matchplay-Modus über die gesamten 27 Bahnen des Soccerpark Detmold gespielt. Nur der Sieger der Partie kommt eine Runde weiter, der Verlierer scheidet aus. Nach jeder Runde wird neu ausgelost. Halbfinals und Finale (ggf. Spiel um Platz 3) sollen an einem Tag als Final 4 Turnier ausgetragen werden.

 

Für den FGC-Pokal können sich auch Nicht-Vereinsmitglieder anmelden und ihr Glück versuchen, bzw. ihr Können unter Beweis stellen. Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und ist immer für Überaschungen gut. Wir würden uns sehr über ein paar neue Gesichter freuen.  Die Startgebühr für den Pokal beträgt 10 Euro, zahlbar vor Matchbeginn der 1.Runde bei den Betreibern des Soccerparks. Zusätzliche Kosten entstehen nicht!

 

Die Anmeldung für den FGC-Cup 2017 ist noch bis zum 28.02. 17:00 Uhr möglich. Am Abend des gleichen Tages wird die Auslosung der 1.Runde erfolgen. 


06.02.2017

Bericht von der Jahreshauptversammlung

 

Was gab es eigentlich Neues auf unserer Jahreshauptversammlung in der letzten Woche? Zeit für eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

 

Zunächst mal gab es eine personelle Veränderung im Vorstand. Nachdem David Pölert sein Amt als Sportwart aus privaten/zeitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte, wurde Tobias Priß neu in den Vorstand gewählt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren. In seinem Amt als 2.Vorsitzender für weitere zwei Jahre bestätigt wurde Oliver Bier.

 

Im Bereich "Merchandising" haben wir neue FGC-Caps aufgelegt und als Testballon auch erstmals bestickte FGC-Badehandtücher. Beide Artikel werden in Kürze an dieser Stelle nochmal genauer präsentiert und können dann auch von Nicht-Vereinsmitgliedern erworben werden.

 

In sportlicher Hinsicht gab es zwei Neuigkeiten. Zum einen wird unsere Detmolder Fussballgolfliga in der kommenden Saison um eine 3.Liga erweitert, für die auch noch ein paar wenige Startplätze für Neueinsteiger zur Verfügung stehen. Zum anderen wird ein komplett neuer Wettbewerb ins Leben gerufen. Und zwar handelt es sich dabei um einen Pokalwettbewerb, vom Spielmodus angelehnt an den DFB-Pokal im Fußball. In frei gelosten KO-Runden werden jeweils 2 Spieler über 27 Loch im Matchplay-Modus gegeneinander antreten. Nur der Gewinner zieht in die nächste Runde ein. Halbfinals und Finale (+ ggf. Spiel um Platz 3) sollen gegen Saisonende an einem Tag, sozusagen als Final 4 Turnier ausgetragen werden.

 

Außerdem fand im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch die Siegerehrung für die Liga-Saison 2016 statt. Vereinsmeister wurde bekanntermaßen Oliver Bier, gefolgt von Markus Havelt und Thomas Bhendt. Olli holte sich außerdem den Pokal für den besten Rundenschnitt (67,6 Schuss) der Saison.

Meister der 2.Liga wurde Andreas Althoff vor Marcus Bartelsmeier, die damit beide in die 1.Liga aufsteigen.

 

 

01.12.2016

WFGA-Terminkalender für 2017 veröffentlicht

 

Der Terminkalender für die WFGA-Weltranglistenturniere der Saison 2017 ist nun veröffentlicht. Es geht Ende April los mit den erstmals ausgetragenen Austrian Open im schönen Salzburg.

 

Die Highlights aus deutscher Sicht finden an zwei aufeinander folgenden Wochenenden im September statt. Zunächst die German Open, die im kommenden Jahr zum ersten Mal nicht in Dirmstein stattfinden, sondern in unserer wunderschönen Residenzstadt Detmold. Ein Heimspiel auf das wir vom FGC Detmold uns natürlich jetzt schon freuen. Eine Woche später steigen dann in Inzell die Europameisterschaften 2017 vor traumhaft schönem Alpenpanorama. Es könnte wirklich schlimmer sein. ;-)

 

Für das WFGA World Matchplay Turnier, das in der letzten Saison in Detmold seine Premiere feierte, wird aktuell noch ein Austragungsort und ein Termin gesucht.


17.11.2016

Oliver Bier ist FGC-Vereinsmeister 2016

 

Nachdem die Fußballgolfsaison am vergangenen Wochenende ihren offiziellen Abschluss gefunden hat, sind wir euch noch die letzten Entscheidungen aus unserer Fußballgolfliga schuldig. Während in der 2.Liga die beiden Aufsteiger mit Andi Althoff und Marcus Bartelsmeier ja bereits feststanden, ging es in der 1.Liga noch bis zum letzten Tag um Alles. Sowohl die Meisterschaft als auch der Klassenerhalt standen noch auf dem Spiel.

 

Im Falle des zweiten Absteigers neben Christian Roselius erwischte es mit Ian Oliver einen Spieler, mit dem in dieser Tabellenregion wohl nur Wenige gerechnet hätten. Eigentlich hätte man Ian eher in der oberen Tabellenhälfte erwartet, aber so etwas zeigt auch die Leistungsdichte in der Liga.

 

Auch im Kampf um die Meisterschaft blieb es bis zum Schluss spannend. Letztlich behielt aber Oliver Bier gegen Titelverteidiger Markus Havelt die Oberhand und darf sich nun "Vereinsmeister 2016" nennen. Auch im Rennen um den besten Punkteschnitt der Saison hatte Olli am Ende die Nase vorn. 67,6 Schüsse im Schnitt pro Runde über die Saison waren hier Bestwert. Auf Platz 3 komplettierte Thomas Bhendt das Podium der 1.Liga. Thomas hielt außerdem am Ende der Saison mit einer 59er Runde den diesjährigen Platzrekord.

 

Die Siegerehrung für die Liga wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung Anfang 2017 stattfinden. Die Planungen für die Liga-Saison 2017 sind auch bereits im vollen Gange. Es wird aller Voraussicht nach eine 3.Liga geben und Neuanmeldungen sind noch möglich.


13.11.2016

Saisonabschlußturnier des FGC Detmold

 

Samstag hat im Soccerpark das Saisonabschlußturnier für die Saison 2016 stattgefunden. Bei für die Jahreszeit bestem Wetter, kalt aber trocken und sonnig, haben sich 32 Fußballgolfer und Fußballgolferinnen im Matchplay gemessen.

 

Zunächst wurden in Fünfer,- und Vierergruppen die Vorrunde gespielt, hierbei trat in den Gruppen jeder gegen jeden über sechs Bahnen an. Aus jeder Gruppe kamen die beiden Besten in die Hauptrunde, ergänzt wurde diese durch die beiden besten Dritten aus den Gruppen. Da es nach der Vorrunde drei punktgleiche Dritte gab, fand schon nach der Vorrunde ein kleines Playoff über drei Bahnen statt, in diesem konnten sich die auswärtigen Spieler Björn Hoffmann und Sascha Mateschka, der später noch seine Klasse zeigen sollte, gegen den Detmolder Fabian Nutsch durchsetzen und zogen somit in die Hauptrunde ein.

 

In der Runde der letzten Sechzehn gab es einige spannende Spiele die erst am letzten Loch entschieden wurden. Im folgenden Viertelfinale setzten sich mit Sebastian Wesemann, David Pölert und Jan Schmitz drei Spieler aus der ersten Detmolder Fußballgolfliga durch, hinzu kam Sascha Mateschka aus Hildesheim der den Detmolder Tobias Priss schlagen konnte.

Im Halbfinale konnte sich dann Sebastian klar gegen David durchsetzen, während Sascha und Jan bis zum letzten Loch spielen mussten bevor eine Entscheidung zugunsten von Jan gefallen war.

 

Das Finale konnte Sebastian dann auch gegen Jan klar mit 8:3 gewinnen und war damit der verdiente Sieger des Turniers. Auf Platz drei kam Sascha der im kleinen Finale deutlich mit 7:3 gegen den etwas angeschlagenen David gewinnen konnte.


02.11.2016

Ligasaison geht in die entscheidende Phase

 

Die Fußballgolfsaison nähert sich mit großen Schritten ihrem Ende und so geht natürlich auch unsere Detmolder Fußballgolf-Liga in die finale Phase. Einige Entscheidungen sind sogar bereits gefallen.

 

In einer extrem spannenden Zweitliga-Saison stehen die beiden Aufsteiger inzwischen schon fest. Platz 1 holt sich Andreas Althoff mit 1 Punkt Vorsprung vor Marcus Bartelsmeier, der ihn somit in die 1.Liga begleiten wird. Mit jeweils nur einem weiteren Pünktchen Rückstand folgen Andreas "Wauzi" Hoffmann auf Platz 3 und Pinyo Thiemig auf Rang 4. Knapper geht es also kaum. Man ist fast geneigt, von der besten 2.Liga aller Zeiten zu sprechen. ;-)

 

In der nächsten Saison wird dann auch Christian Roselius die 2.Liga mit seiner Anwesenheit bereichern, da er bei einem noch ausstehenden Spiel bereits als erster Absteiger feststeht. Als zweiter Absteiger kommen mit Markus Kettern, Ian Oliver, David Pölert und Patrick Jünemann derzeit sogar noch 4 Spieler in Frage.

 

Auch der Kampf an der Spitze der Tabelle der Teamgeist-Liga ist noch spannend. Während Thomas Bhendt auf Platz 3 das Podium bereits fest gebucht hat, werden Titelverteidiger Markus Havelt und Tabellenführer Oliver Bier den Meistertitel unter sich ausmachen. Am kommenden Samstag (05.11.) werden die beiden ab 10:30 Uhr ein echtes Finale bestreiten. Wie genau dabei die Ausgangspositionen verteilt sind, entscheidet sich nach dem Spiel von Markus gegen Dominic Sohn am Freitag. Nach aktuellem Stand würde Olli im Finale ein Unentschieden genügen, um den Titel zu holen.

 


27.10.2016

Saisonabschlussturnier am 12.11. im Soccerpark Detmold

 

Am 12. November geht die Fußballgolfsaison im Soccerpark Detmold offiziell zuende. Aus diesem Anlass findet auch dieses Jahr wieder unser inzwischen schon traditionelles Saisonabschlussturnier statt. Wie bereits letztes Jahr wird es im Matchplaymodus (Spiele 1 gegen 1) ausgetragen, mit einer Gruppenphase und nachfolgenden KO-Runden. Der genaue Modus entscheidet sich anhand der Anzahl der Teilnehmer. 

 

Teilnehmen kann jede(r) Fußballgolfinteressierte. Das Startgeld beträgt für Vereinsmitglieder (inkl. Neumitglieder zur kommenden Saison) 10 Euro und für Gäste 15 Euro. Anmelden könnt ihr euch auf Facebook, per E-Mail, aber natürlich auch direkt am Soccerpark Detmold. Meldeschluss ist der 09.November. Turnierstart ist um 9 Uhr Morgens.

 

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer und würden uns gerade über Turnier-Neulinge sehr freuen! :-)


17.10.2016

Zwei Podiumsplätze für Doppel Sohn / Pölert

 

Am vergangenen Wochenende fanden mit den Ortenau Open und den Dirmstein Open die beiden letzten Turniere der Saison 2016n für die deutsche Rangliste statt. Mit Dominic Sohn, David Pölert, Michael Henke und Marcel Krüger hatten 4 Spieler des FGC Detmold die Tour in Richtung Süden auf sich genommen.

 

Von den beiden Einzelwettbewerben gibt es aus Detmolder Sicht leider nicht viel Positives zu berichten. Keine einzige Top 10 Platzierung sprang für den FGC heraus. Viel besser lief es jedoch im Doppel bei Dominic und David. Bei den Ortenau Open konnten sie im Stechen den Titel sichern und in Dirmstein konnten sie das Stechen um Platz 2 für sich entscheiden. Damit standen die Beiden bei den letzten drei DFGV-Turnieren in Serie auf dem Podium.

 

Den Einzelwettbewerb in Ortenau gewann übrigens Manuel Armbruster, während sich in Dirmstein die Nr.1 der Deutschen Rangliste Marinus Stadler einen weiteren Titel holen konnte.


29.09.2016

Jeweils Platz 3 für Kochs in Dortmund

 

Am vergangenen Sonntag wurde der neue Soccerpark Westfalen in Dortmund erstmals vom Tross der DFGV-Turnierspieler "heimgesucht", um die ersten Westfalen Open Champions auszuspielen. Die Platzverhältnisse auf den bisher vorhandenen 18 Bahnen waren gut und das Wetter sensationell. Also stand einen schönen Ausklang des Turnier-Wochenendes nichts im Wege.

Bei den Damen konnte sich, wie bereits am Vortag in Detmold, die Karlsruherin Laura Rolli den Titel mit klarem Vorsprung sichern. Auf Platz 2 folgte Yvonne Becker aus Dirmstein, gefolgt von Katy Koch vom FGC Detmold, die damit ihren ersten Podestplatz feierte.

 

Im Doppel holte sich das erste kurz vor Turnierstart gebildete Team bestehend aus Alex Kober und Peter Rolli den Titel. Auf den weiteren Plätzen folgte der FGC Detmold auf breiter Front. Platz 2 ging an Dominic Sohn und David Pölert. Auf Platz 3 komplettierten Jan Schmitz und Michael Henke das Podium. Auch auf den vierten Rang folgten mit Havelt / Bier nochmal zwei FGC-Spieler.

 

Im Einzel holte sich Lokalmatador Jan Jeromin den Titel des ersten Westfalen Open Siegers mit zwei Schuss Vorsprung. Im Stechen um Platz 2 setzte sich der Dirmsteiner Alex Kober gegen unseren Detmolder Stefan Koch durch, der genau wie bereits seine Frau das ersten Mal auf dem Podest landete. Die nächstbestplatzierten Detmolder waren auf einem geteilten 5.Platz Dominic Sohn und Oliver Bier.

 

Wir bedanken uns für einen gut organisierten Turniertag und freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr wieder zu kommen, wenn in Dortmund 36 Bahnen zur Verfügung stehen sollen.

 


27.09.2016

Voller Erfolg für den FGC bei den Lippisch Open

 

Ein sonniges Fußballgolf-Wochenende in Nordrhein-Westfalen mit zwei sehr schönen Turnieren liegt hinter uns. Am Freitag und Samstag ging es im Soccerpark Detmold mit den Lippisch Open los und diese wurden zum vollen Erfolg für die einheimischen Spieler vom FGC Detmold.

 

Im Doppel am Freitag stand sensationell das Entruper Vater-Sohn Duo Andreas Althoff und Tobias Althoff ganz oben auf dem Treppchen. Eine tolle Geschichte, mit der vermutlich vorher kaum jemand gerechnet hätte.Wie im Vorjahr auf Platz 2 landeten Jan Schmitz und Michael Henke, die sich im Stechen geschlagen geben mussten. Ebenfalls wie im Vorjahr auf Platz 3 stand am Ende Oliver Bier, aber dieses Mal mit Marinus Stadler als Doppelpartner. Marinus war damit auch der einzige Nicht-Lipper auf dem Podest. Auch in der Kategorie Damen/Mixed Doppel standen mit Stefanie Manier / Jacqueline Sauer zwei Detmolderinnen ganz oben.

 

Am Sonntag in den Einzelwettbewerben ging es aus Detmolder Sicht kaum schlechter weiter. Im Damen-Einzel konnte sich noch Laura Rolli aus Karlsruhe vor den beiden FGC-Spielerinnen Jacqueline Sauer und Stefanie Manier platzieren und den Titel holen. Bei den Herren gab es dann aber den kompletten Erfolg für den FGC Detmold.

 

Im Vorjahr musste Oliver Bier den Titel noch im Stechen Marinus Stadler überlassen, aber dieses Jahr sprang er auf dem Podium eine Stufe nach oben und holte sich den Titel bei den Lippisch Open im Herren-Einzel. Mit zwei Schuss Rückstand ging Rang 2 an Thomas Bhendt, der nach Platzrekord vor der Finalrunde noch recht deutlich geführt hatte. Wiederum zwei Schüsse dahinter landete Jan Schmitz auf Rang 3 und komplettierte das Detmolder Podium. Übringens ging auch Rang 4 mit Dominic Sohn an einen Einheimischen, bevor auf Platz 5 mit dem Titelverteidiger Marinus Stadler der bestplatzierte Auswärtige folgte.

 

Ein Bericht zu den Westfalen Open in Dortmund folgt in Kürze.

 


20.09.2016

Lippisch Open und Westfalen Open am Wochenende

 

Am kommenden Wochenende macht der Turnierzirkus des DFGV Halt in Nordrhein-Westfalen für zwei Turniere, die zur Deutschen Rangliste zählen. Am Freitag und Samstag finden die 5.Lippisch Open auf unserem heimischen Platz in Detmold statt. Der Doppelwettbewerb wird dabei in zwei Runden am Freitag ausgetragen, bevor am Samstag die Sieger im Einzel über drei Runden ausgespielt werden. Die Flights und Startzeiten für die Lippisch Open könnt ihr schon hier nachlesen: Startzeiten Lippisch Open 2016

 

Am Sonntag geht es dann weiter nach Dortmund in den gerade neu eröffneten Soccerpark Westfalen, wo die 1.Westfalen Open ausgetragen werden. Gespielt wird hier eine Runde Doppel und zwei Runden Einzel.

 


12.09.2016

Marinus Stadler gewinnt German Open 2016

 

Die 10. German Open in Dirmstein sind Geschichte und wir freuen uns, dass unser bayerischer Freund Marinus Stadler seinen ersten internationalen Titel erringen konnte! Mit souveränen 5 Schuss Vorsprung verwies er Alex Kober und Hans Niedermeier auf die Plätze 2 und 3. Besonders zu erwähnen ist dabei, dass es der erste nicht-dänische Sieg bei einem Weltranglistenturnier in dieser Saison ist. Und dann gleich ein komplett deutsches Podium. Es geht also doch noch!

 

Auch aus Detmolder Sicht können wir uns über einen guten 10.Platz von Oliver Bier freuen. Nächstbeste Detmolder Spieler im Einzel waren Andreas Hoffmann und David Pölert auf einem geteilten Rang 21. 

 

Im Herrendoppel gab es dann aber doch einen dänischen Sieg. Simon Secher Jensen und Martin Schmücker holten sich den Titel vor den Dirmsteiner Doppel-Weltmeistern Stefan Moritz und Sven Janson. Platz 3 belegte das dänisch-schwedische Duo Anders Bollerup / Markus Thurlin. Bester Detmolder im Doppel war wiederum Oliver Bier, der in Abwesenheit von Markus Havelt mit dem Dänen Bjørn Nørgaard spielte und einen guten 8.Platz erreichte. Bestes reines Detmolder Duo waren Tobias Priß und Andreas Hoffmann auf Platz 11. 

 

Auch im Dameneinzel gab es einen deutschen Dreifach-Erfolg. Den Titel holte sich Maja Kober vor Weltmeisterin Sandra Mayer und Laura Rolli. Maja Kober konnte sogar einen doppelten Erfolg feiern, denn zusammen mit Marina Wolff gewann sie auch das Damendoppel. 

 

Detaillierte Resultate des Turniers gibt es hier auf der Seite der WFGA nachzulesen.


08.09.2016

10.German Open in Dirmstein am kommenden Wochenende

 

Kaum 3 Wochen ist es her, da wurden die Weltmeisterschaften in Dirmstein ausgetragen und nun will es der Turnierkalender, dass sich der Fußballgolftross schon wieder auf den Weg in Richtung Pfalz macht. Am kommenden Wochenende steht dort mit den 10. German Open nämlich das nächste Weltranglistenturnier auf dem Programm.

 

Naturgemäß fällt das Teilnehmerfeld, sicherlich auch wegen der engen Folge der Turniere am selben Ort, numerisch etwas kleiner aus. Aber trotzdem werden wieder viele Topspieler am Start sein und der Titel wird sicherlich hart umkämpft sein. Vom FGC Detmold reisen 8 Herren und 1 Dame an, um die lippischen Farben zu vertreten. Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter und auf ähnlich tolle Platzverhältnisse, wie wir sie zuletzt bei der WM hatten.

 

Der Turnierablauf ist wie folgt geplant:

 

Samstag 10.09.:

  • 1. Runde Einzel - Kurs B
  • 1. Runde Doppel - Kurs B
  • 2. Runde Einzel - Kurs A

 

Sonntag 11.09.:

  • 3. Runde Einzel - Kurs B
  • Finalrunde Doppel - Kurs A
  • Finalrunde (Top30) Einzel - Kurs A

 


25.08.2016

Keine Top-Platzierungen für Detmolder bei WM

 

Die Weltmeisterschaften in Dirmstein liegen ein paar Tage hinter uns und es wird Zeit für ein kurzes Zwischenfazit aus Sicht des FGC Detmold. Nachdem zur Halbzeit des Einzelwettbewerbs Top10-Platzierungen für unsere Jungs gut möglich waren und man sogar mit einem Auge auf das Podium schielen durfte, konnten die Leistungen des sonnigen Freitags leider nicht am regnerischen Samstag wiederholt werden. Trotzdem schafften es am Ende noch 7 FGC-Spieler in die Finalrunde der besten 45 Spieler unter den 130 Startern, wenn auch leider nicht mehr auf ganz vorderen Rängen.

 

Bester Detmolder war nach 4 Runden Andreas Althoff, der sich mit einer soliden Schlussrunde auf Platz 14 behaupten konnte. Es folgten auf Platz 20 gleichauf Thomas Bhendt und Markus Havelt. Positivste Überraschung unter den Detmoldern war sicherlich Pinyo Thiemig, der sich über weite Strecken des Turniers ganz weit vorne im Klassement aufhielt. Leider konnte er das Niveau im Finale nicht mehr so ganz halten und fiel letztlich noch auf Rang 26 zurück. Trotzdem ein sehr starkes Turnier von Pinyo! (y)

Nächster Detmolder war auf Platz 33 Oliver Bier, der in der Finalrunde auf Kurs war, um noch sehr viele Plätze gut zu machen, dann aber von Dirmsteins berüchtigtem Vulkan ausgebremst wurde. Jan Schmitz, zur Halbzeit noch auf Platz 5 positioniert, hatte besonders in der verregneten Finalrunde große Probleme und fiel noch auf Rang 37 zurück. Letzter FGCler im Finale war David Pölert auf Platz 42.

 

Der neue Weltmeister im Herreneinzel kommt, nicht ganz überraschend, wieder aus Dänemark. Der Weltranglistenerste Ronnie Krarup Husted behielt in einem dramatischen Finale die Oberhand gegen Rouven Lang und Anders Bollerup, der ebenfalls am Vulkan verzweifelte und den Titel dort verlor. Bei den Damen gab es einen deutschen Doppelsieg in Dirmstein. Neue Weltmeisterin wurde Lokalmatadorin Sandra Mayer, die sich denkbar knapp gegen Maya Kober und die Schwedin Pernilla Nordgren durchsetzen konnte. Detmolder Damen waren nicht am Start.

 

Wenn schon nicht bei den Hauptereignissen, dann doch zumindest bei den Nebenevents gab es am vergangenen Wochenende auch FGC-Spieler ganz oben auf dem Podium. Ian Olivers Sohn Jack konnte den Kids-Wettbewerb für sich entscheiden, während Christian Bödeker den Ringshot-Contest, eine Art Zielschießen, gewann. Herzlichen Glückwunsch!


14.08.2016

18 Detmolder Starter bei den Weltmeisterschaften dabei

 

Morgen und am Dienstag geht die Reise für viele Detmolder Fußballgolfer in Richtung Pfalz, genauer gesagt nach Dirmstein, wo ab Mittwoch die 10. Weltmeisterschaften im Fußballgolf stattfinden. Insgesamt 18 Detmolder Spieler sind im Starterfeld bei den Herren dabei. Die Wetteraussichten sind auch ganz passabel, so dass wir uns auf eine schöne Woche freuen können, die hoffentlich auch sportlich ein paar Highlights aus Detmolder Sicht zu bieten hat.


03.08.2016

Skandinavier dominieren Europameisterschaften in Alunda

 

Der Däne Bent Bredvig Sandfeld holte sich am vergangenen Wochenende die Krone des Europameisters im schwedischen Alunda. Denkbar knapp besiegte er den Schweden Tommy Svensson erst im Stechen, nachdem beide nach 72 gespielten Löchern gleichauf lagen. Platz 3 ging ebenfalls nach Dänemark und zwar an Simon Secher Jensen. Bester deutscher Starter war Robin Schölch mit einem tollen 4.Platz. Unsere beiden Detmolder Starter Andreas Hoffmann und Jan Schmitz landeten auf den Plätzen 28 und 30. Eine schwächere letzte Runde kostete Hoffmann nach starkem Beginn leider eine bessere Platzierung.

 

Bei den Damen holte sich Elin Djursvik aus Schweden den Titel knapp vor der Norwegerin Ane Ane Jakobsen Bjerke und der Schwedin Pernilla Nordgren. Beste Deutsche war Corinna Dörrsam auf Platz 8. Detmolderinnen waren nicht am Start.

 

Schon in zwei Wochen geht es in Dirmstein (Rheinland-Pfalz) noch um einen größeren Titel, wenn dort die diesjährigen Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Dann auch wieder mit einer numerisch und hoffentlich auch sportlich starken Detmolder Delegation.


28.07.2016

Jan Schmitz mit Top10-Platzierung bei den Swedish Open

 

Bei den Swedish Open vertrat unser 1.Vorsitzender Jan Schmitz den Verein sehr erfolgreich und belegte am Ende Platz 9. Damit war er in Uppsala sogar bester deutscher Teilnehmer im 70 Spieler umfassenden Herren-Feld. Beim zweiten FGC-Kicker Andreas Hoffmann lief es sportlich leider nicht ganz so gut, aber dafür zeigte er ungeahnte Qualitäten im Umgang mit äußerst geruchsintensiven schwedischen Fischspezialitäten. Auch solche kulturellen Leistungen verdienen natürlich Anerkennung. ;-)

 

Ganz vorne gab es einen dänischen Doppelsieg. Nachdem der nach 3 Runden topplatzierte Alex Kober in der Finalrunde leider einen kleinen Einbruch erlitt, konnte sich wieder einmal Anders Bollerup den Titel sichern. Er gewann damit 3 der letzten 4 Weltranglistenturniere. Zweiter wurde sein dänischer Landsmann Bent Bredvig Sandfeld vor dem schwedischen Lokalmatadoren Tommy Svensson. Bei den Damen gingen die ersten 5 Plätze an Schwedinnen. Den Titel sicherte sich Emelie Flinkvor Pernilla Nordgren und Elin Djusvik.


24.07.2016

"Schwedische Woche" mit Swedish Open und Europameisterschaften

 

Morgen startet die "Schwedische Woche" mit den Swedish Open in Uppsala. Los geht's am Montag mit den Doppelwettbewerben, bevor es am Dienstag mit den Einzeln weiter geht. Direkt nachdem dann am Mittwoch die Sieger in Uppsala gekürt wurden, gilt der Spruch "Nach dem Turnier ist vor dem Turnier". Bereits am Freitag geht es nämlich in Alunda mit dem Hauptevent der Woche weiter, nämlich mit den Europameisterschaften 2016.

Da diese Turnierwoche sowohl finanziell als auch bezüglich der Urlaubsplanungen anspruchsvoll ist, werden leider nur zwei Starter aus Detmold dabei sein. Jan Schmitz und Andreas Hoffmann werden die Fahne des FGC im Land der Elche hoch halten und hoffentlich mit guten Platzierungen zurück kommen.


20.06.2016

Drei Podiumsplätze für den FGC Detmold beim Heimspiel

 

Die 1. WFGA World Matchplay Championships in Detmold sind beendet und die Sieger sind ermittelt. Bereits am Samstag gab es die erste Entscheidung beim Team-Event, bei dem Mannschaften bestehend aus je 3 Spielern gegeneinander im Matchplay-Modus antreten mussten. Am Ende hatte hier Team Dänemark die Nase vor. Ein Team des FGC Detmold (Markus Havelt, Dominic Sohn & Oliver Bier) konnte aber den 2.Platz erringen und Team Slavia aus Tschechien auf Platz 3 verweisen.

Im Dameneinzel setzte sich am Sonntag die Dirmsteinerin Corinna Dörrsam im Finale gegen die Schwedin Cicci Wingh durch. Auf Platz 3 landete die Lokalmatadorin Steffi Manier, die in der Vorrunde noch alle Spiele gewonnen hatte, im Halbfinale dann aber knapp den Kürzeren gegen Cicci Wingh zog.

 

Bei den Herren gab es in den KO-Runden zahlreiche sehr spannende Duelle, die oft erst am letzten Loch oder gar im Play-Off entschieden wurden. Nachdem unter den letzten Acht mit Sebastian Wesemann, Jan Schmitz und Markus Havelt noch drei Spieler des FGC Detmold vertreten waren, schieden die beiden Erstgenannten denkbar knapp im Viertelfinale aus. Durchsetzen konnte sich Markus Havelt, der nach einem holprigen Start in der Gruppenphase immer besser ins Turnier kam. Jedoch war auch für ihn dann im Halbfinale Endstation. Im "kleinen Finale" gegen Marinus Stadler sicherte er sich aber noch Platz 3 und damit seine erste internationale Podiumsplatzierung im Einzel.

 

Das Finale in Detmold war eine rein dänische Angelegenheit zwischen dem Weltranglistenzweiten Ronnie Krarup Husted und dem Fünftplatzierten Anders Bollerup, der die letzten beiden Weltranglistenturniere für sich entschieden hatte. Am Ende war es eine relativ deutliche Sache zugunsten von Ronnie, der damit nach langer Wartezeit seinen ersten internationalen Titel erringen konnte.

 


08.06.2016

Heimspiel für den FGC bei den World Matchplay Championships

 

Vom 17. bis 19. Juni finden im Soccerpark Detmold die WFGA Matchplay Championships statt, das allererste Weltranglistenturnier, das im Matchplay-Modus ausgetragen wird. Im Gegensatz zum normalen Turnierablauf, bei dem die Schüsse aller Runden zusammengezählt werden, um den Sieger zu ermitteln, wird beim Matchplay Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau gespielt. Nach einer Gruppenphase, in der Jeder gegen Jeden spielt, geht es im KO-Modus weiter, bis am Ende zwei Spieler im großen Finale stehen. Dieser Modus verspricht viel Spannung denn, ähnlich wie in Pokalwettbewerben beim Fußball, kann auch hier immer wieder mal ein Außenseiter dem Favoriten ein Bein stellen. 

 

Natürlich hoffen die Spieler des FGC Detmold bei diesem Turnier etwas von ihrem Heimvorteil profitieren zu können. Allerdings werden erstmals auch die neuen 9 Bahnen des Soccerpark offiziell im Einsatz sein, die auch für die meisten Detmolder noch Neuland sind. Zuschauer sind natürlich als Unterstützung unserer Spieler immer gern gesehen. 

 


30.05.2016

Havelt / Bier gewinnen die Czech Open im Doppel

 

Ein schönes und auch sportlich wieder einmal ziemlich erfolgreiches Wochenende in Tschechien liegt hinter uns. Highlight aus Sicht des FGC Detmold war der Czech Open Sieg, den Markus Havelt und Oliver Bier im Herren-Doppel geholt haben. Das war inzwischen schon die vierte Podiumsplatzierung bei den letzten fünf gemeinsam gespielten Turnieren für die Beiden.

Außerdem freuen wir uns über einen tollen 5.Platz von Stefanie Manier im Damen-Einzel. Dass mit Steffi, Jacky Sauer und Katy Twers insgesamt gleich 3 Detmolder Damen am Start waren, ist eine sehr schöne Entwicklung. Der Titel bei den Damen ging nach Schweden an Caisa Edvinges mit deutlichem Vorsprung vor der Tschechin Michala Reinová und der besten Deutschen Lisa Grewing.

Im Herren-Einzel sah aus für unsere Detmolder Jungs nach dem ersten Tag ja noch sehr vielversprechend aus. Leider konnten die Plätze im Podiumsbereich nicht gehalten werden. Markus Havelt holte mit Platz 9 aber immerhin wieder eine Top 10 Platzierung. Als nächstbeste Detmolder unter den 112 gestarteten Spielern folgten Andreas Althoff auf Rang 12, Oliver Bier auf Platz 18 und Sebastian Wesemann auf 25.

Den Titel bei den Herren holte sich mit dem Dänen Anders Bollerup einer der Top-Favoriten im Stechen vor dem Lokalmatadoren Lukáš Jurajda. Platz 3 ging an Ronnie Krarup Husted, ebenfalls aus Dänemark. 


23.05.2016

Weltranglisten-Saison startet in Tschechien

 

Am kommenden Wochenende geht im tschechischen Rumburk mit den Czech Open endlich auch die internationale Fußballgolf-Saison los. Auf einer der schönsten Fußballgolf-Anlagen werden auch 18 Spieler und 3 Spielerinnen des FGC Detmold an den Start gehen und um die ersten Weltranglistenpunkte des Jahres kämpfen. Vergangenes Jahr hatten wir 7 Detmolder in der Finalrunde der 30 besten Herren dabei. Ein Erfolg, den wir natürlich gerne wiederholen würden. Es wird allerdings sicherlich nicht leicht werden, da erstens mit ca. 120 Spielern ein noch größeres Teilnehmerfeld am Start ist und zweitens die einheimischen Spieler in der Zwischenzeit einiges an Turniererfahrung dazu gewonnen haben. Der Heimvorteil könnten in dem Fall den Ausschlag zugunsten der Lokalmatadoren geben. Außerdem werden so gut wie alle dänischen Top-Spieler, unter anderem der zweifache Weltmeister und aktuelle Weltranglisten-Erste Martin Schmücker, dabei sein. Gute Platzierungen wird man in Rumburk also nicht nur wegen des anspruchsvollen Kurses nicht geschenkt bekommen.

 

Erstmals bei einem internationalen Turnier wird es diesmal auch einen Teamwettbewerb, den sogenannten Champions Cup, geben. Dabei darf jeder Club 4 Spieler für sein Team nominieren, deren Scores der beiden Einzel-Runden am Samstag addiert werden. Das Team mit dem niedrigsten Gesamtscore gewinnt logischerweise den Wettbewerb. Ein schöner zusätzlicher Anreiz und der FGC Detmold möchte sich natürlich auch bei diesem Event möglichst gut gegen die starke Konkurrenz präsentieren. 

 

Los geht es aber zunächst am Freitag mit dem Doppelwettbewerb, bei dem unsere Detmolder Kicker in letzter Zeit ja zumeist recht gut aussahen. Aktuelle Berichterstattung und ggf. Links zum Livescoring werdet Ihr während des Turniers auf unserer Facebook-Seite finden.

 


22.05.2016

Vier Podiumsplätze für den FGC auf der Bayern-Tour

 

Mit etwas Verspätung kommt hier noch eine kurze Nachbetrachtung zur Bayern-Tour, die bei bestem Wetter für den FGC Detmold auch sportlich durchaus erfolgreich verlaufen ist. Zum Auftakt bei den Chiemgau Open lagen mit Jan Schmitz und Markus Havelt nach der ersten Runde sogar zwei Detmolder auf einem geteilten 2.Platz mit der Chance auf den Sieg. Für ganz oben auf dem Treppchen hat es dann doch nicht gereicht, aber Markus brachte zumindest den hervorragenden 2.Platz nach Hause. Mit dem Titel klappte es dann aber im Doppel-Wettbewerb, in dem sich Markus Havelt und Oliver Bier Platz 1 sichern konnten.

 

Am zweiten Tag ging es im niederbayerischen Bodenkirchen mit den Bavarian Open weiter. Die Sonne strahlte hier zwar ebenso schön wie in Oberbayern, jedoch gab es diesmal keine Detmolder auf dem Podium zu sehen. Markus Havelt scheiterte mit einem Schuss Rückstand auf Platz 4 jedoch nur denkbar knapp. 

 

Zum Finale der Bayern-Tour ging es dann nach Rehling in der Nähe von Augsburg, wo es doch nochmal etwas Silberware für die lippischen Kicker abzugreifen gab. Im Einzel gab es zwar nichts zu holen, Markus Havelt war auf Platz 8 einmal mehr bester Detmolder, aber dafür erwies sich das Doppel wieder als sichere Bank für unsere Spieler. Mit einem Schuss Rückstand hinter dem siegreichen bayerischen Doppel Stadler / Niedermeier teilten sich gleich zwei Detmolder Teams den 2.Platz. Nach einem spannenden Stechen über insgesamt 6 Löcher setzen sich schließlich Thomas Bhendt und Christian Bödeker gegen die Chiemgau-Sieger Havelt / Bier durch.


03.05.2016

Auf geht's nach Bayern!

 

Das nächste Großereignis steht vor der Tür! Und zwar startet am Freitag die Bayern-Tour, bei der man an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Chance hat, auf drei verschiedenen Anlagen bei drei Turnieren um Punkte für die Deutsche Rangliste zu spielen.

 

Los geht der Spaß am Freitag in Inzell mit den Chiemgau Open, gefolgt von den Bavarian Open am Samstag im Soccerpark Bayern in Bodenkirchen. Den Abschluss des Turnierwochenendes bilden dann am Sonntag die Rehling Open in der Nähe von Augsburg. 11 Spieler des

FGC Detmold werden die Rundreise antreten und mit hoffentlich vielen guten Resultaten zurück in die Residenzstadt kommen.


25.04.2016

Markus Havelt auf Platz 4 bei Deutschen Meisterschaften

 

Bei den Deutschen Meisterschaften in der Ortenau spielte FGC-Spieler Markus Havelt bis in die Finalrunde um den Titel mit. Am Ende wurde es ein ebenso starker wie undankbarer 4.Platz. Die beiden nächstplatzierten Detmolder waren Jan Schmitz auf Platz 18 und Heinrich Reger auf Rang 22.

Nicht zu schlagen war auf dem Kurs in Neuried der Rekordmeister Alex Kober, der sich mit 10 Schuss Vorsprung souverän seinen 7.Titel holte. Ein besonderes Highlight ist dieses Mal sicherlich, dass seine Tochter Maja gleichzeitig die Damenkonkurrenz gewinnen konnte.


18.04.2016

DFB-TV zu Gast beim FGC Detmold

 

Auch der Deutsche Fußball-Bund interessiert sich für den Fußballgolfsport und deshalb war heute das DFB-TV in Person von Christian Schreder zu Gast im Soccerpark Detmold. Dominic Sohn und Oliver Bier unterhielten sich mit ihm über unseren Sport und spielten natürlich auch ein paar Bälle. Wir freuen uns schon auf den fertigen Beitrag, den es dann auf http://tv.dfb.de/ zu sehen geben wird. 


17.04.2016

Deutsche Meisterschaften stehen vor der Tür

 

Am kommenden Wochenende finden die Deutschen Meisterschaften im Fußballgolf auf dem Soccerpark in Ortenau statt. Fast 120 Teilnehmer sind bereits gemeldet, der Großteil davon in der Herrenkonkurrenz, bei der 104 (stand 17.04.2016) Teilnehmer angemeldet sind. Natürlich sind auch wieder einige Vertreter des Fussballgolfclub Detmold mit dabei. Markus Havelt, Michael Henke, Marcel Krüger, Ian Oliver, Heinrich Reger, Jan Schmitz und Dominic Sohn werden Detmold in Ortenau vertreten. Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei der DM und hoffen auf viele gute Platzierungen.


20.03.2016

Zweite Saison der Detmolder Fussballgolf-Liga ist gestartet

 

Die neue Saison der Detmolder Fussballgolf-Liga ist am Wochenende mit den ersten Partien gestartet. In der 1.Liga konnten Vorjahressieger Markus Havelt und Vizemeister Oliver Bier ihren Favoritenrollen gerecht werden und starteten mit souveränen Siegen. Oliver Bier verbesserte dabei auch gleich noch seinen eigenen Bahnrekord auf nun 63 Schuss. Ebenfalls mit einem Sieg startete Christian Bödeker in die Saison. Eine kleine Überraschung am ersten Spieltag war die Niederlage des Vorjahres-Dritten Jan Schmitz gegen Sebastian Wesemann.

 

Weitere Ergebnisse und Tabellen aus Liga 1 & 2 findet Ihr unter unter dem Menüpunkt "Fussballgolf-Liga".


14.03.2016

Neue Liga-Saison startet am Wochenende

 

Nach dem erfolgreichen Saisoneröffnungsturnier vom vergangenen Wochenende, startet am kommenden Wochenende auch schon unsere Detmolder Fußballgolf-Liga mit dem ersten Spieltag der Ligen 1 & 2. Die kompletten Spielpläne beider Ligen findet ihr ab sofort hier auf der Seite unter dem Menüpunkt "Fussballgolf-Liga".


12.03.2016

Oliver Bier gewinnt Turnier zur Saisoneröffnung

 

Die Fussballgolf-Saison 2016 ist offiziell eröffnet! Mit einem Eröffnungsturnier fiel heute im Soccerpark Detmold nach gut 3 Monaten Pause endlich der ersehnte Startschuss. Knapp 30 Spieler fanden sich bei sehr kalten aber ansonsten doch wirlklich guten äußeren Bedingungen zusammen, um den ersten kleinen Titel des Jahres auszuspielen.

 

Der Kampf um Platz 1 fiel am Ende recht deutlich zugunsten von Oliver Bier aus, der sich mit insgesamt 9 Schuss unter Par nach 2 Runden den Sieg sicherte und damit einen optimalen Saisonstart erwischte. Mit 7 Schuss Rückstand auf Platz 2 folgte Sebastian Wesemann, wiederum einen Schuss vor Ian Oliver auf Platz 3. Olli Bier spielte in beiden Durchgängen die beste Runde und hält somit auch mit einer 67 den ersten offiziellen Platzrekord der jungen Saison.

 

Ein besonderer Dank geht an die Betreiber des Soccerpark für die gestifteten Preise und die für diese Jahreszeit tollen Platzverhältnisse. Außerdem bedanken wir uns bei Markus Kettern, der zeitgleich zur FuGo-Saison auch gleich die Grillsaison mit eröffnet hat und uns bestens versorgte.